JG-Kucharowits/Wohleser: Die Obersteiermark braucht bezahlbare Wohnungen für Junge

Zahlreiche Unterschriften für BürgerInneninitiative „billiger wohnen jetzt“ in Knittelfeld gesammelt

Wien (OTS/SK) - "Eigene vier Wände müssen einfach bezahlbar sein, auch in der Obersteiermark!", so Katharina Kucharowits, Bundesvorsitzende in der Jungen Generation in der SPÖ, anlässlich einer Verteilaktion in Knittelfeld am vergangenen Samstag im Rahmen der Wohnen-Kampagne "billiger wohnen jetzt". "Das große Interesse an der BürgerInneninitiative und an den Forderungen der Jungen Generation zeigt, dass günstige Wohnungen für Junge ein sehr zentrales Thema in der Obersteiermark ist", so Kucharowits weiter. ****

Als regionaler Unterstützer dieser Aktion konnte u.a. der Knittelfelder Bürgermeister Gerald Schmid gewonnen werden. Für Thorsten Wohleser, Vorsitzender der JG Obersteiermark-West und Patrick Neves von der JG Knittelfeld ist eines klar: "Leistbares Wohnen kann nur gemeinsam mit Arbeitsplätzen und genügend Öffis in der Region einhergehen. Unser größtes Ziel ist es, Jugendliche und junge Erwachsene im Murtal zu halten und der Abwanderung entgegenzuwirken."

"Die Wohnungen sind in vielen Gemeinden der Obersteiermark schlichtweg viel zu teuer. Wir haben Antworten für diese Probleme und fordern in unserer BürgerInneninitiative ganz klar, dass Wohnungen durch ein Universalmietrecht, einer Zweit- und Leerstandsabgabe sowie einer Zweckwidmung der Wohnbaufördermittel endlich wieder bezahlbar werden", so Kucharowits und Wohleser abschließend.

Unter www.billiger-wohnen.jetzt kann man die Lösungsvorschläge der JG für günstigere Wohnungen unterstützen. (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001