Flüchtlinge: Auch SPÖ-Kärnten gewährt MitarbeiterInnen Sonderurlaub zur Betreuung

Fellner: Wir begrüßen und folgen Maßnahme des Landes. Appell an Unternehmen sich anzuschließen. Kritik an Mitbewerbern. „Nur gemeinsam können und werden wir das schaffen!“

Klagenfurt (OTS) - SPÖ-Landesgeschäftsführer Daniel Fellner begrüßt die von Landeshauptmann Peter Kaiser gesetzte Initiative, wonach Landesbediensteten ein zusätzlicher Sonderurlaub im Ausmaß von bis zu 40 Stunden zur Unterstützung von karitativen und gemeinnützigen Institutionen für die Betreuung von Transitflüchtlingen gewährt wird.

"Die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der diversen Rettungs- und Einsatzorganisationen kommen angesichts der weiter anhaltenden und steigenden Zahl an auf der Flucht befindlichen Durchreisenden immer mehr unter Druck und an ihre Grenzen. Umso erfreulicher und unterstützenswerter ist es, dass Landeshauptmann Peter Kaiser alles in seinem Verantwortungsbereich Machbare unternimmt, um Schutz und Sicherheit sowohl für die Kärntner Bevölkerung als auch für die Flüchtlinge zu gewährleisten und die Helferinnen und Helfer zu unterstützen", so Fellner.

Die SPÖ-Kärnten werden sich der Initiative des Landes anschließen und ihrerseits den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ebenfalls Sonderurlaub im Ausmaß von mindestens fünf Tagen gewähren. "Andere Parteien und ihre Vertreter versuchen diese Ausnahmesituation zu nutzen, um durch das Anpatzen des Landeshauptmannes, das Streuen von Gerüchten und das Schüren von Neid, Hass und Zwietracht, politisches Kapital zu schlagen. Die SPÖ-Kärnten lässt dagegen Taten sprechen und unterstützt die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Denn, und das wissen auch politische Mitbewerber: Der Schlüssel, um diese noch weiter anhaltende Situation zu lösen, heißt: Miteinander, nicht Gegeneinander!", so Fellner, der hofft, dass sich auch Kärntner Unternehmen der beispielhaften Initiative des Landes anschließen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001