Frau bei ATP-Tennisturnier verletzt

Wien (OTS) - Am 23.10.2015 ereignete sich gegen 18:00 Uhr in der Wiener Stadthalle (15. Bezirk) ein Unfall, bei dem eine Frau verletzt wurde. Nach der Beendigung eines Tennis-Matches begab sich ein Spieler zu einer Absperrung, um Kindern Autogramme zu geben. Aufgrund des großen Andrangs kippte die Absperrung mitsamt einer LED-Leuchtreklame jedoch um. Die Reklame fiel auf das Bein einer 46-jährigen Kamerafrau, sie musste mit Verdacht auf einen Unterschenkelbruch in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Turnier wurde nach dem Vorfall weitergeführt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002