AVISO AK PK 27. 10.: Gerechte Finanzierung der Elementarbildung

KDZ-Studie über Modelle zum aufgabenorientierten Finanzausgleich

Wien (OTS) - Das Angebot an Kinderbetreuung und -bildung wurde in den vergangenen Jahren österreichweit durch die Bundesförderung stark ausgebaut. Nun wird es Zeit, auch die laufende Finanzierung auf neue Beine zu stellen, sodass die Gemeinden von einem weiteren Ausbau nicht durch die laufenden Kosten abgeschreckt werden. Die AK hat das KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung beauftragt, dafür Modelle vorzulegen. Die Ergebnisse dieser Machbarkeitsstudie für einen Einstieg in den aufgabenorientierten Finanzausgleich liegen nun vor.

Gerechte Finanzierung der Elementarbildung

AK Präsident Rudi Kaske
Peter Biwald, KDZ, Geschäftsführer
Sybille Pirklbauer, AK Expertin Frauen, Familie
Karoline Mitterer, KDZ, Studienautorin

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer
Redaktion bei unserer Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Datum: 27.10.2015, um 10:00 Uhr

Ort:
AK Wien 6. Stock, Saal 3
Prinz-Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien

Url: www.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Katharina Nagele
(+43-1) 501 65 2678
katharina.nagele@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001