Vortragsreihe "International Lectures" an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Die Kooperationsveranstaltung von uniko, OeAD und Universitäten widmet sich in diesem Semester der Frage der Internationalisierung im regionalen Umfeld.

Klagenfurt (OTS) - Die besondere Lage der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt am Schnittpunkt dreier Kulturen schafft gute Voraussetzungen für internationale Forschung und Lehre. Studierende und Wissenschaftler/innen aus über 80 unterschiedlichen Ländern der Welt beleben den Campus. Englischsprachige Masterstudien, wie etwa "Information and Communications Engineering" ab Herbst 2015, tragen zur internationalen und nationalen Wettbewerbs- und Kooperationsfähigkeit maßgeblich bei. Mobilitätsprogramme und internationale Kooperationen mit Universitäten und Forschungseinrichtungen sind für den langfristigen Erfolg der Universitäten essenziell.

Die Kooperationsveranstaltung "International Lectures" von uniko, OeAD, Universitäten und Hochschüler/innenschaft befasst sich in diesem Semester mit der Frage der Internationalisierung im regionalen Umfeld. In den International Lectures geht es um Rahmenbedingungen, Gestaltungsmöglichkeiten und Herausforderungen einer zunehmenden internationalen und interkulturellen Realität an Universitäten. Gemeinsam mit den Wissenschaftler/innen, Expert/innen und Studierenden werden die Themen der Internationalisierung diskutiert und verschiedene globale Perspektiven analysiert. Die International Lectures sind als Ort des Wissensaustausches, der Diskussion und der Vernetzung gedacht.

Internationalisierung im regionalen Umfeld

Den Auftakt in der Vortragsreihe an der AAU macht Johanna Mitterhofer (Institut für Minderheitenrechte der Europäischen Akademie Bozen) am 4. November. Dabei geht sie der Frage nach, wie Internationalität im Sinne des Austausches in Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie Studierendenmobilität zur Bildung und Verbreitung neuer, einschließender überregionaler Geschichtsnarrative beitragen kann. Die Alpen-Adria-Region als Schauplatz einer Vielzahl von Konflikten im vergangenen Jahrhundert eignet sich als konkretes Beispiel und soll anhand von Südtirol und Kärnten theoretisch und praktisch beleuchtet werden.

Dem Thema der Internationalisierung der Universitäten in der globalen Geopolitik des Wissens widmet sich der zweite Vortrag am 2. Dezember mit Gastreferentin Manuela Boatcă (Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin). Den Abschluss bildet am 20. Jänner eine Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten zu "Gender Studies in der unternehmerischen Universität" mit einem Impulsvortrag von Encarnación Gutiérrez Rodríguez (Justus-Liebig-Universität Gießen). Sie spricht über Internationalisierung und die darin involvierten Formen des institutionellen Rassismus sowie über die Auswirkungen der staatlichen Regulierung von Migration.

Die International Lectures an der AAU werden von der Österreichischen Universitätenkonferenz (uniko), dem Österreichischen Austauschdienst (OeAD-GmbH), der Österreichischen Hochschüler/innenschaft (ÖH) und der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt gemeinsam organisiert. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Wissenschaftler/innen, Lehrende, Studierende, einschlägige Organisationen und an die interessierte Öffentlichkeit. Die im Sommersemester 2014 gestartete Veranstaltungsreihe war bisher an den Universitäten Wien, Innsbruck und Graz und wird im Wintersemester 2015 an der Alpen-Adria-Universität fortgesetzt. Jede beteiligte Universität bietet drei Veranstaltungen zu einem vorher definierten Schwerpunkt an.

Termine an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Veranstaltungsort: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Stiftungssaal der Kärntner Sparkasse

"Gedächtnis- und Erinnerungsdiskurse im Alpen-Adria-Raum. Internationalisierung als Chance?", Mittwoch, 4. November 2015, 16.00 bis 17.30 Uhr

"Die Internationalisierung der Universitäten in der globalen Geopolitik des Wissens", Mittwoch, 2. Dezember 2015, 16.00 bis 17.30 Uhr

"Gender Studies in der unternehmerischen Universität"
Mittwoch, 20. Jänner 2016, 16.30 bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
www.international-lectures.at

Rückfragen & Kontakt:

OeAD (Österreichischer Austauschdienst)-GmbH
Mag. Rita Michlits
Leitung Kommunikation
Mobil: +4366488735941
rita.michlits@oead.at
www.oead.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LLL0001