Nationalrat – Kucher: „Offener und freier Hochschulzugang ist weiterhin unser Ziel“

Zukunftschancen junger Menschen dürfen nicht von sozialer Herkunft abhängig sein – Novelle schafft Reihe von positiven Veränderungen für Studierende

Wien (OTS/SK) - In der Nationalratssitzung am Mittwoch hat sich Philip Kucher, SPÖ-Bereichssprecher für Forschung, Innovation und Technik, erfreut über die Änderungen des Universitätsgesetzes gezeigt. "Mit der heutigen Novelle beschließen wir eine Reihe von Verbesserungen für unsere Studierenden und NachwuchswissenschafterInnen", so Kucher. Die SPÖ halte am offenen und freien Hochschulzugang fest. Die Novelle lege einen Schwerpunkt auf neue Karrieremöglichkeiten für junge WissenschafterInnen. ****

"Als Sozialdemokrat sage ich aus tiefster Überzeugung, dass der freie Hochschulzugang sehr wichtig ist", stellte der SPÖ-Bereichssprecher klar. Zugangsbeschränkungen wie Studiengebühren und Aufnahmeprüfungen führen zu schwer überwindbaren Hürden für Jugendliche aus sozial benachteiligten Hintergründen. "Wir stehen dazu, dass die Zukunftschancen junger Menschen von ihren Talenten, und nicht von der Brieftasche ihrer Eltern abhängen sollen", so Kucher. Hierfür wurde neu festgeschrieben, dass Aufnahmeverfahren zu keinerlei Diskriminierung aufgrund des Geschlechts oder der sozialen Herkunft führen dürfen.

Die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) wird nun österreichweit stärker vereinheitlicht. "Die STEOP soll so angelegt sein, dass sie tatsächliche Orientierung über ein Studium gibt und nicht als verstecktes Auswahlverfahren fungiert", bekräftigte Kucher.

Einen Schwerpunkt legt die Novelle auf die Schaffung besserer Karrieremöglichkeiten für WissenschafterInnen. Dies wird im Rahmen der Leistungsvereinbarungen weiterhin Thema sein. "Dies ist ein wichtiger Schritt, der die Lebensplanung und Karrieremöglichkeiten für junge ForscherInnen deutlich verbessert", so Kucher abschließend. (Schluss) ve/mr/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008