Alpenklub-Vortrag „Berge & Krieg“ im Bezirksmuseum 8

Wien (OTS/RK) - Auch nach dem Gedenkjahr 2014 widmen sich Experten dem Ersten Weltkrieg (1914 - 1918) und den unterschiedlichsten Facetten dieser Tragödie. Der "Österreichische Alpenklub" geht den seinerzeitigen Geschehnissen im Gebirge auf den Grund: Am Donnerstag, 15. Oktober, hält Karl Heinz Tschiedl im Saal des Josefstädter Bezirksmuseums (8., Schmidgasse 18) einen Vortrag mit dem Titel "Berge & Krieg".

Beginn: 19.00 Uhr, Eintritt frei, Info: Tel. 403 64 15

Der erfahrene Alpinist befasst sich dabei ausführlich mit dem Schwerpunkt "Die Alpenfront im 1. WK." Vom schrecklichen Leid der Soldaten in vergangener Zeit bis zu Alpen-Touren heutiger Bergsteiger erstrecken sich die Berichte des Kenners, die mit einer "Power-Point"-Präsentation eindrucksvoll umrahmt werden. Beginn der Veranstaltung ist um 19.00 Uhr. Der Zutritt ist gratis, Spenden sind willkommen. Informationen: Telefon 403 64 15.

Der "Österreichische Alpenklub" hat im Bezirksmuseum Josefstadt schon zahlreiche Vortragsabende durchgeführt, die durchwegs gut besucht waren. Dabei behandelten die Gipfelstürmer zum Beispiel spannende Themen wie "Einsamer als im Himalaya: Grenzgang rund um Österreich" (2015), "Pfade im Norden" (2014), "Die kältesten Siebentausender der Erde" (2014) und "Das Geheimnis der Sherpa" (2013). Neben bezirksgeschichtlichen Sonder-Ausstellungen gehen im Museum in der Schmidgasse 18 oftmals Vorträge, Konzerte und Lesungen sowie spezielle Programme für Kinder über die Bühne. Termin-Auskunft per E-Mail: bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003