„Report“ am 12. Oktober: Wien-Wahl und die Folgen

Wien (OTS) - Wegen der Landtags- und Gemeinderatswahl in der Bundeshauptstadt Wien geht der "Report" - präsentiert von Susanne Schnabl - bereits am Montag, dem 12. Oktober 2015, um 21.10 Uhr in ORF 2 auf Sendung:

Wien-Wahl und die Folgen

Der "Report" bringt Reportagen und Analysen zum Wahlergebnis und zu den Auswirkungen auf die Bundespolitik.

Flüchtlinge abschieben?

Flüchtlinge, die kein Asyl erhalten, künftig schneller in ihre Herkunftsländer abschieben, um Platz für jene zu machen, die wirklich Schutz benötigen - das ist das erklärte Ziel der EU-Staaten. Doch in der Praxis ist das gar nicht so einfach. Österreich versucht abgelehnte Asylwerberinnen und Asylwerber zunächst zur freiwilligen Rückkehr zu bewegen - funktioniert das nicht, wird zwangsweise abgeschoben. Doch zwischen negativem Bescheid und einer Abschiebung tauchen viele unter. Wie effizient ist das österreichische Rückführsystem derzeit? Welche zwischenstaatlichen Hürden gibt es dabei? Und wie freiwillig ist eine "freiwillige" Rückkehr wirklich? Jakob Horvat und Stefan Lenglinger berichten.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008