AVISO: Bundesheer trainiert Hilfe aus der Luft in Tirol

Wien (OTS) - Das Österreichische Bundesheer hält von 15. bis 16. Oktober im Gebiet Ischgl, Galtür und Reutte (Tirol) die Luftunterstützungsübung "Hilfe aus der Luft" ab. Trainiert wird der Einsatz von Hubschraubern zur Evakuierung von Menschen in einem möglichen Hochwasserszenario. Acht Hubschrauber des Bundesheeres, wie etwa der "Black Hawk" und die "Agusta Bell 212" üben das Zusammenwirken mit den zivilen Einsatzkräften im Rahmen eines möglichen Assistenzeinsatzes des Bundesheeres. Dabei ist das Zusammenwirken von zivilen und militärischen Einsatzkräften eine Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz.

Im Rahmen der Luftunterstützungsübung wird am Freitag, den 16. Oktober, um 13:15 Uhr eine Evakuierung aus der Luft gezeigt. Dabei werden etwa 70 Personen mit Seilwinden von Hausdächern und aus dem Wasser geborgen.

Zeit/Ort:
Freitag, 16.10.2015, 13:15 Uhr
Innovationszentrum Reutte
Kohlplatz 7, 6600 Pflach

Ablauf:
13:30 Uhr: Einweisung in die Übung
13:45 Uhr: Evakuierung aus der Luft
14:15 Uhr: Präsentation der eingesetzten Kräfte und des Geräts Anschl. feldmäßiger Imbiss

Journalistinnen und Journalisten sind zur Vorführung herzlich eingeladen.
Film- und Fotomöglichkeit.

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis 13.10.2015 ersucht.
presse.tirol@bmlvs.gv.at oder 0664-622-5304

AVISO: Bundesheer trainiert Hilfe aus der Luft in Tirol

Trainiert wird der Einsatz von Hubschraubern zur Evakuierung von
Menschen in einem möglichen Hochwasserszenario.

Datum: 16.10.2015, um 13:15 Uhr

Ort:
Innovationszentrum Reutte
Kohlplatz 7, 6600 Pflach

Rückfragen & Kontakt:

Militärkommando Tirol
Abteilung Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
Oberst Wilfried Tilg
+43 664-622-5304
presse.tirol@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001