VP-Hoch: Endspurt zum Kurswechsel – Wien neu regieren

44.000 Hausbesuche der ÖVP Wien bei den Wienerinnen und Wienern

Wien (OTS) - Rund 44.000 Wiener Haushalte bekamen in den letzten Wochen und Monaten Besuch von der ÖVP Wien. "Das ist absoluter Rekord an Hausbesuchen in der Geschichte der ÖVP Wien", erklärte dazu der Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien, Alfred Hoch. Sowohl Stadtrat als auch National- und Gemeinderäte bis hin zu den Bezirksfunktionären sowie hunderten Kandidatinnen und Kandidaten mit dutzenden Wahlhelferinnen und Wahlhelfern klopften an tausende Türen, um sich in Dialogen aus erster Hand die Sorgen und Anliegen der Menschen anzuhören und die eigenen Themen den Wienerinnen und Wienern nahe zu bringen. Bei der Auswahl der Regionen habe man verstärkt zielgruppenspezifisch auf Wählerpotentialanalysen gesetzt und damit sehr viel positives Feedback bekommen, so Hoch.

Auch bei über 500 Veranstaltungen auf Landes- und Bezirksebene sowie hunderten Verteilaktionen in den vergangenen Wochen habe man den persönlichen Kontakt mit den Wählerinnen und Wählern gesucht. "Die rund 900 Kandidatinnen und Kandidaten auf den Gemeinderats- und Bezirksvertretungslisten erreichten damit hunderttausende Menschen und konnten so mit den Wahlkampfschwerpunkten der ÖVP Wien die Menschen überzeugen", so Hoch. Die Themen Wirtschaft und Arbeitsmarkt, Verkehr und Bildung haben im Großteil aller Gespräche eine wesentliche Rolle gespielt, so Hoch. "Die Wienerinnen und Wiener wollen endlich den Weg der Rekordarbeitslosigkeit, der Rekordschulden, der Rekordbürokratie sowie der Verkehrsschikanen verlassen", so Hoch. Auch wollen es die Menschen nicht mehr hinnehmen, dass das Gymnasium über die Hintertür abgeschafft und die Gesamtschule eingeführt werde.

Aber nicht nur der persönliche Kontakt stand im Zentrum der Wahlwerbung. Um die Wählerinnen und Wähler zu erreichen, wurden in den letzten Wochen auch an die 60.000 Telefonate geführt. "Dabei haben uns sehr viele Freiwillige unterstützt, um bei den Wienerinnen und Wienern für eine Stimme für die ÖVP zu werben", so Hoch. "Der Endspurt zum Kurswechsel läuft nach wie vor. Auch heute und morgen sind wir mit unseren Teams in ganz Wien unterwegs, um Stimmen für die ÖVP zu gewinnen und damit Wien neu zu regieren."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
(01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002