Erfolgreiche Charity-Kunstauktion des Gefäßforums Österreich

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Ein Herz für Gefäße" und unter der Schirmherrschaft von Dr. Christoph Swarovski, Mitglied der Geschäftsführung TYROLIT Gruppe, lud das Gefäßforum Österreich viele Persönlichkeiten aus Medizin, Wirtschaft, Kultur und Kunst sowie Freunde und Unterstützer des Non-Profit-Vereins zu einem wohltätigen Zweck ein. Im stylischen Ambiente der "Labstelle" am Lugeck in Wien wurde dazu gestern, am 8. Oktober 2015, eine Skulptur des bekannten Künstlers Mario Dalpra versteigert. Der Erlös kommt dem Verein "Herzkinder Österreich" sowie dem Gefäßforum Österreich zugute.

Das Gefäßforum Österreich, vertreten durch Prim. PD Dr. Afshin Assadian, Mag. Marcus Wilding, Dr. Matthias Wlk und Dr. Christian Moser, freut sich geschlossen über den vollen Erfolg der gleichsam wohltätigen, kunstsinnigen wie auch kommunikativen Veranstaltung. Rund 80 Gäste genossen die stimmungsvolle Atmosphäre, die der Medizin, der Kunst und der Kulinarik zugleich eine Bühne bot. Die von Mario Dalpra gesponserte Skulptur erzielte bei der Auktion die Summe von 8.250 Euro.

Künstlerisches Rahmenprogramm

Musikalisch sorgte ein Jazz-Duo mit Lana Lanjanin, einer bemerkenswerten kroatischen Komponistin, Sängerin und Pianistin, für gute Stimmung. Durch den Abend führte Verena Scheitz, bekannte ORF Moderatorin, Schauspielerin und Kabarettistin. Sie entlockte sowohl Mag. Marcus Wilding, Geschäftsführer des Gefäßforums Österreich und Partner bei Mindshare Europe, als auch Dr. Jörg Pfister, TYROLIT, der Dr. Christoph Swarovski vertrat, und Prim. PD Dr. Afshin Assadian, Wissenschaftlicher Sprecher des Gefäßforums Österreich und Leiter der Gefäßchirurgie im Wilhelminenspital Wien, den einen oder anderen Bonmot.

Dr. Jörg Pfister zum Thema Vorsorge: "Nicht nur der Einzelne muss dafür sorgen, dass er gesund bleibt, sondern auch Unternehmen tragen Verantwortung für Vorsorge und damit für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Aus diesem Grund ist es für Dr. Christoph Swarovski und TYROLIT selbstverständlich, sich für die Gefäßgesundheit zu engagieren."

Mag. Marcus Wilding, Geschäftsführer des GFÖ, erklärte die Eckpfeiler und Ziele der Aktivitäten des Gefäßforums Österreich: "Das Gefäßforum Österreich setzt einen besonderen Schwerpunkt auf die Interdisziplinarität, die Kooperation verschiedener medizinischer Disziplinen im Dienste der Gefäßgesundheit. Gesunde Gefäße geben gefährlichen Erkrankungen wie dem diabetischen Fuß, Carotis-Stenosen oder chronischen Wunden keine Chance." Besonders stolz ist Prim. PD Dr. Afshin Assadian über die jährliche Aortenaneurysma-Kampagne, an der sich insgesamt elf Ambulanzen in Wien, NÖ, OÖ, Kärnten und Burgenland beteiligen. Die propagierte Ultraschall-Vorsorgeuntersuchung, die im Rahmen der Kampagne kostenlos erfolgt, soll Teil der Gesundenvorsorge ab dem 50. Lebensjahr werden, um gegen die hohe Zahl an vermeidbaren Todesfällen anzukämpfen, die als Folge von nicht erkannten, geplatzten Aortenaneurysmen passieren. "Ziel muss es sein, die Vorsorge zu verstärken, um die Reparaturmedizin zu reduzieren", so Afshin Assadian.

Download Presse-Information mit Gästenamen & Fotos auf www.commedia.co.at
Links: www.gefaessforum.at, www.dalpra.at

Rückfragen & Kontakt:

com.media PR, Mag. Dr. Karin Assadian
Tel.: 0676 33 63 568, karin.assadian@commedia.co.at
www.commedia.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CMM0001