Kadenbach: Weltklimagipfel in Paris muss neues Abkommen bringen

SPÖ-Europaabgeordnete erfreut über klare Worte von Hollande für Klimaschutz

Wien (OTS/SK) - "Die klaren Worten von Staatspräsident Hollande zum anstehenden Weltklimagipfel müssen allen Mitgliedstaaten tief ins Bewusstsein dringen. Sowohl die einzelnen Länder als auch die internationale Gemeinschaft müssen sich ihrer enormen Verantwortung für den Klimaschutz bewusst sein. In Paris muss es eine Einigung auf ein Nachfolgeabkommen von Kyoto geben. Darauf gilt es hinzuarbeiten. Das hat Hollande heute einmal mehr klar gemacht. Und auch Bundeskanzlerin Merkel hat betont, dass nach vergebenen Chancen 2009 in Kopenhagen nun in Paris tatsächlich ein gutes Klimaschutzabkommen möglich ist", sagt Karin Kadenbach, SPÖ-EU-Abgeordnete und Mitglied im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments. Die heutigen Bekenntnisse seinen ein positives Signal und dürfen nicht ungehört bleiben: "Denn zum Klimaschutz gibt es keine Alternative", so Kadenbach. **** (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Mitterhuber, SPÖ-EU-Delegation, Tel.: +43 1 40110-3612, E-Mail: elisabeth.mitterhuber@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004