Einladung zur Pressekonferenz: „Burgenland impft gegen Influenza“

Wien (OTS) - Die Influenza oder "echte Grippe" ist eine ansteckende Viruserkrankung, die durch Influenzaviren hervorgerufen wird und jedes Jahr verstärkt in der kalten Jahreszeit auftritt. Insbesondere bei älteren und chronisch kranken Personen, Menschen mit geschwächter Immunabwehr sowie Kleinkindern kann eine Grippe-Erkrankung zu schweren Komplikationen führen, im schlimmsten Fall sogar tödlich verlaufen. Impfungen gegen die Influenza sind gerade für diese Bevölkerungsgruppen eine geeignete Vorbeugungsmaßnahme, dennoch liegt die Durchimpfungsrate in Österreich auf einem geringen Niveau.

Anlässlich des Starts der aktuellen Aufklärungskampagne "Burgenland impft gegen Influenza" laden wir Sie herzlich zu einer Pressekonferenz der Burgenländischen Landesregierung, gemeinsam mit dem österreichischen Verband der Impfstoffhersteller (ÖVIH) ein. Thematisiert werden dabei die Bedeutung aktiver Vorbeugung durch Influenza-Impfungen für Risikogruppen, auch mit
Blick auf die aktuelle politische Situation sowie die Epidemiologie und der aktuelle Impfstoff.

Pressekonferenz: „Burgenland impft gegen Influenza“

Ihre Gesprächspartner sind:

• Mag. Norbert Darabos, Landesrat für Soziales und Gesundheit in der
Burgenländischen Landesregierung
• Univ. Prof. Dr. Michael Kunze, Zentrum für Public Health, Institut
für Sozialmedizin der Medizinischen
Universität Wien
• Dr. Albrecht Prieler, Impfreferent der Ärztekammer, Facharzt für
Kinderheilkunde
• Mag. pharm Hans Tesar, Präsident der Burgenländischen
Apothekerkammer

Moderation: Mag.a Renée Gallo-Daniel, Präsidentin des ÖVIH

Um Anmeldung unter hochhauser@cardea.co.at wird gebeten.

Wir freuen uns darauf, Sie am 14. Oktober 2015 begrüßen zu dürfen.

Datum: 14.10.2015, um 11:00 Uhr

Ort:
Amt der Burgenländischen Landesregierung
Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt

Rückfragen & Kontakt:

Cardea GmbH
Mag. Bettina Hochhauser
Nottebohmstraße 61, 1190 Wien
Tel.: 0699 1010 9852
Email: hochhauser@cardea.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004