Wirtschaft für Integration: Mehrsprachiger Redewettbewerb „SAG’S MULTI!“ startet in die siebente Runde!

Anmeldung bis 30. Oktober 2015 auf www.sagsmulti.at

Wien (OTS) - "Mehrsprachigkeit ist ein Riesengewinn für unser Land!", zeigen sich Georg Kraft-Kinz und Ali Rahimi, Obleute des Vereins Wirtschaft für Integration (VWFI) und Initiatoren des mehrsprachigen Redewettbewerbs "SAG’S MULTI!" überzeugt.

Bereits zum siebenten Mal sind dieses Schuljahr SchülerInnen aus ganz Österreich zur Teilnahme an "SAG’S MULTI!" eingeladen. Das Besondere an diesem Wettbewerb ist, dass die SchülerInnen in ihren Reden zwischen Deutsch und einer weiteren Sprache wechseln.

"Insbesondere jungen Menschen aus zugewanderten Familien bieten wir so eine Plattform, um ihre Sprachkenntnisse und ihre rhetorischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen", so Kraft-Kinz und Rahimi weiter.

Das Thema des diesjährigen Redewettbewerbs lautet "Meine Stimme zählt!". Bis 30. Oktober 2015 können Schulen interessierte SchülerInnen aller Schulformen ab der 7. Schulstufe auf www.sagsmulti.at zur Teilnahme nominieren.

"SAG’S MULTI!" auch für SchülerInnen mit Muttersprache Deutsch

"In einer von Globalisierung geprägten Gesellschaft ist die Fähigkeit, sich in verschiedenen Kulturen und Sprachwelten bewegen zu können, ein immer wichtiger werdender Erfolgsfaktor für Beruf und Wirtschaft. Weil wir von dem großen Potenzial der Mehrsprachigkeit überzeugt sind - egal ob von den Eltern mitgegeben oder erlernt -, sind auch SchülerInnen, die zwar nicht zweisprachig aufgewachsen sind, dennoch mehrere Sprachen beherrschen, zur Teilnahme an ‚SAG’S MULTI‘ eingeladen, so Kraft-Kinz und Rahimi.

Stiglitz: "Mehrsprachigkeit positiv wahrnehmen und fördern!"

"UNIQA unterstützt ‚SAG'S MULTI!‘ auch im Schuljahr 2015/2016, weil wir vom überdurchschnittlich hohen Potenzial von Jugendlichen mit Migrationshintergrund überzeugt sind. Wir wollen helfen, dass junge Menschen, die multilingual aufwachsen, in unserer Gesellschaft gefördert werden und diese Thematik in der breiten Öffentlichkeit verstärkt wahrgenommen wird. Ich sehe das auch als einen notwendigen Beitrag zur Förderung eines selbstverständlichen, toleranten und interkulturellen Verständnisses vom Europa des 21. Jahrhunderts", so Franz Stiglitz, UNIQA Landesdirektor von Wien und Hauptsponsor von "SAG’S MULTI!".

Gulla: "Kulturelle und sprachliche Vielfalt birgt enormes Potenzial!"

"Als Unternehmen mit Tochtergesellschaften in über 40 Ländern gehören interkulturelle Verständigung und Kommunikation über Sprach-und Landesgrenzen hinweg zu unserem täglichen Geschäft. Wir freuen uns, den mehrsprachigen Redewettbewerb ‚SAG'S MULTI!‘ als Co-Sponsor zu unterstützen und wünschen den nächstjährigen TeilnehmerInnen alles Gute", so Robert Gulla, Geschäftsführer der LUKOIL Holding GmbH.

Durch das Co-Sponsoring der LUKOIL INTERNATIONAL GmbH wird der Bundesländerschwerpunkt sowie die Nachhaltigkeitsperspektive von "SAG’S MULTI!" weiter ausgebaut: Im Schuljahr 2015/16 findet eine von LUKOIL ermöglichte Regionalauswahl in einem Bundesland (voraussichtlich Oberösterreich) statt. Zudem werden durch das Engagement von LUKOIL die "SAG’S MULTI!"-Alumni Jahrestreffen aller bisherigen GewinnerInnen langfristig ermöglicht.

Verein Wirtschaft für Integration und "SAG’S MULTI!"

Initiator und Träger des mehrsprachigen Redewettbewerbs "SAG’S MULTI!" ist der Verein Wirtschaft für Integration. UNIQA ist Hauptsponsor, die LUKOIL INTERNATIONAL GmbH Co-Sponsor. Der Stadtschulrat für Wien unterstützt das Projekt. Die organisatorische Umsetzung erfolgt durch den Verein EDUCULT.

Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien ist Gründungs- und Hauptsponsor von Wirtschaft für Integration.

www.sagsmulti.at
www.vwfi.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Meri Disoski
Geschäftsführerin
Verein Wirtschaft für Integration
Brunnengasse 72/10
1160 Wien
+43 1 94 44 846
m.disoski@vwfi.at
www.vwfi.at
www.sagsmulti.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0001