Daiichi Sankyo baut sein kooperatives Arzneimittelforschungsprogramm TaNeDS in Europa weiter aus

Tokyo (ots/PRNewswire) - Daiichi Sankyo Company, Limited (nachstehend Daiichi Sankyo genannt) kündigte am 1. Oktober die Einzelheiten für die Anträge seiner "Take a New Challenge for Drug Discovery (TaNeDS) Europe 2015/2016" [Stellen Sie sich einer neuen Herausforderung bei der Arzneimittelforschung] an, einer kooperativen Arzneimittelforschungsinitiative für Universitäten und Forschungsinstituten Europa.

Die TaNeDS startete 2011 in Japan, um neue Forschungsrichtungen durch offene Innovation zu erkunden. Ab 2013 wurde sie internationalisiert und Forschern in Deutschland, der Schweiz und Österreich als das TaNeDS Global Programme zugängig gemacht; 2014 wurde es in Europa auf alle Mitgliedsstaaten der EU ausgedehnt. Heuer wurde das Programm in "TaNeDS Europe" umbenannt. Das Programm zielt auf die Umsetzung des Mottos "Passion for Innovation. Compassion for Patients" [Leidenschaft für Innovation. Mitgefühl für Patienten] von Daiichi Sankyo ab, indem es die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Forschern in Europa ausweitet. U3 Pharma GmbH (nachstehend U3 Pharma genannt), mit dem Firmensitz in München, Deutschland, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Daiichi Sankyo, nimmt ebenfalls an dem Programm teil, um das Potenzial der Arzneimittelforschung für die nächste Generation zu unterstützen.

Informationen zu TaNeDS Europe 2015/2016 (1) Länder, in denen Forschung durchgeführt werden kann: Alle EU Mitgliedsstaaten sowie Island, Norwegen und der Schweiz

(2) Überblick über die Forschungsprogramme Daiichi Sankyo sucht Partner für innovative technologische Zusammenarbeit bei der Forschung nach neuartigen Arzneimitteln und bei Testprojekten, die zu neuartigen Forschungsmethoden und neuartigen Arzneimitteln führen könnten.

(3) Themen der Forschung 1. Kardiovaskuläre und metabollische Erkrankungen Neue Mechanismen und Behandlungen mit Arzneimitteln von Fettsucht sowie Nieren- und renovaskulären Erkrankungen 2. Krebs Neue, zielgerichtete und investigative Forschung für die Behandlung mit kleinen Molekülen und biologische Behandlungen (Antikörpermedikamente etc.) 3. Andere Erkrankungen Neue Mechanismen und Behandlungen mit Arzneimitteln von sensorisch neuronalen Systemen bei Seh- und Hörverlust, Immunfunktionsstörungen, Fibrose, Muskelatrophie, Anämie und genetischen Erkrankungen, neue Behandlungen mit Arzneimitteln von Schmerz, genetische Analyse und neue Arzneimittelforschung bei seltenen/ernsthaften Erkrankungen 4. Revolutionäre Technologien für die Arzneimittelforschung Neuartige zielgerichtete Moleküle und Verabreichungssysteme für Nukleinsäurebehandlungen und neue biologische Technologie

Weitere Einzelheiten finden Sie bei einem Besuch der Website von TaNeDS Europe unter:
http://www.daiichisankyo.com/rd/taneds/index.html

(4) Budget und Forschungsdauer Bis zu 80.000 Euro oder 150.000 Euro (zuzgl. Gemeinkosten) pro Jahr für kooperative Forschungsprojekte mit einer Dauer von bis zu 2 Jahren

(5) Teilnahmeberechtigung Forscher aller Nationalitäten, die an Universitäten, Forschungsinstituten und bei Start-up-Unternehmen in der EU sowie in Island, Norwegen und der Schweiz beschäftigt sind und die in diesen Ländern Forschung an Projekten durchführen können, die den von Daiichi Sankyo vorgegebenen Themen entsprechen

(6) Auswahlkriterien Forscher von Daiichi Sankyo und U3 Pharma werden jene Projekte auswählen, die ihren Anforderungen an die Forschung entsprechen und die Originalität, Potenzial und Chancen als Arzneimittelforschungskandidat besitzen.

(7) Terminplan

Anmeldefrist: 1. Dezember 2015 bis 15. Januar 2016 Zeitraum für die Vorauswahl: Mitte Januar bis Mitte Februar 2016 Zeitraum für die zweite Vorauswahl: Mitte Februar 2016 bis Anfang März 2016 Interview vor Ort: April 2016 Benachrichtigung über die endgültige Entscheidung: Anfang Mai 2016 Beginn des Forschungsprogramms: Juni 2016

Auswahlergebnisse des TaNeDS Global Programms 2014 Der Antragsprozess im Jahr 2014 führte zu 2 ausgewählten Projekten und die Zusammenarbeit läuft derzeit. (1) Anträge: 40 (2) Ausgewählt: 2

Die Themen der beiden ausgewählten Vorschläge betreffen Biologika und strukturbasiertes Arzneimitteldesign. Die Studienleiter sind dem Heidelberger Institut für Stammzelltechnologie und Experimentelle Medizin in Deutschland bzw. der Universität von Groningen in den Niederlanden angeschlossen.

Über Daiichi Sankyo Company, Limited Vertreter: Joji Nakayama, Representative Director, President und CEO http://www.daiichisankyo.com

Web site: http://www.daiichisankyo.com/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001