Wien Holding: Lange Nacht der Museen voller Erfolg

6.754 BesucherInnen in den Wien Holding-Kulturbetrieben

Wien (OTS/RK) - Das bunte Programm im Jüdischen Museum Wien, Haus der Musik, Mozarthaus Vienna, Kunst Haus Wien und der Franzensburg in Laxenburg sorgte auch heuer wieder für reges Interesse bei den BesucherInnen der Langen Nacht der Museen.

Das Jüdische Museum Wien war mit insgesamt 2.338 BesucherInnen das beliebteste Museum der Wien Holding während der Langen Nacht der Museen. 1.721 Personen besuchten die aktuellen Ausstellungen "RINGSTRASSE. Ein jüdischer Boulevard" und "Post41. Berichte aus dem Getto Litzmannstadt" in der Dorotheergasse und 617 Personen die Ausstellung "Wiesenthal in Wien" im Museum Judenplatz und nutzten damit das kontrastreiche Angebot, sich mit jüdischer Geschichte auseinanderzusetzen.

Das Haus der Musik schickte 1.939 BesucherInnen auf eine musikalische Entdeckungsreise der besonderen Art: hier konnte mit zahlreichen interaktiven Elementen und Installationen experimentiert werden.

Mit besonderen Highlights wie Mozarttänzen und der aktuellen Sonderausstellung "Die Zauberflöte. Eine Oper mit zwei Gesichtern" wartete das Mozarthaus Vienna auf und begeisterte damit insgesamt 1.532 MusikliebhaberInnen und Mozartfans.

Das Kunst Haus Wien mit dem Museum Hundertwasser zog insgesamt 834 Kulturinteressierte an die unter anderem auch die Führungen zu jeder vollen Stunde durch die aktuelle Retrospektive von Joel Meyerowitz genossen.

Einige BesucherInnen gingen aber auch außerhalb Wiens auf Entdeckungsreise: die nächtlichen Führungen durch die Franzensburg in Laxenburg zogen 111 NachtschwärmerInnen an.

Die Slideshow zur Langen Nacht der Museen in den Kulturbetrieben der Wien Holding finden Sie hier:
http://www.wienholding.at/Mediaroom.Slideshows/Lange-Nacht-der-Museen-in-der-Wien-Holding-2015/9

Bereits zum 16. Mal fand die "Lange Nacht der Museen", initiiert vom ORF, statt. 731 Museen und Galerien waren auch dieses Jahr wieder mit dabei und öffneten ihre Türen für kulturinteressierte Nachteulen von 18 bis 1 Uhr.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding – Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018