Fünf neue Klassen für Volksschule Am Platz in Hietzing

Neuer Schulzubau seit Schulbeginn in Betrieb

Wien (OTS) - Die Volksschule Am Platz 2 in Wien-Hietzing hat in den letzten Monaten einen zweigeschoßigen Schulzubau mit fünf neuen Klassenräumen sowie den dazugehörigen Nebenräumen bekommen. Das bestehende Schulgebäude wurde über einen geschlossenen Verbindungsgang an den Zubau angebunden, in den auch ein Aufzug integriert ist. Insgesamt sind hier 1.000 zusätzliche Quadratmeter entstanden, rund 2,7 Mio Euro wurden investiert.

"Auch diese Schule wurde in Rekordzeit erweitert", freut sich Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. "Ermöglicht wurde die rasche Erweiterung durch ein modulares Holzbausystem, mit dem höchste bauliche Qualität in kurzer Zeit geschaffen werden kann."

"Mit dem Zubau der Volksschule Am Platz ist auch in Zukunft der nahtlose Übergang vom Kindergarten in die Volksschule für den Hietzinger Nachwuchs gesichert", betont der Hietzinger Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Friedrich Unterwieser.

Zwtl. Insgesamt 20 Projekte um rund 113 Mio Euro

Bereits 2014 konnte an fünf Schulstandorten in Rekordbauzeit neuer Schulraum geschaffen werden. Umgesetzt wird das Schulerweiterungsprogramm großteils von der WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH, einem Unternehmen der Wien Holding-Tochter WSE Wiener Standortentwicklung GmbH, in enger Abstimmung mit der MA 56 (Wiener Schulen) und der Stadtbaudirektion.

Bis 2016 werden insgesamt 20 Projekte mit 111 Klassen um rund 113 Mio Euro realisiert. "Eine wichtige Investition in die Zukunft unserer Stadt und unserer Kinder", so Christian Oxonitsch abschließend.

Pressebilder demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
+43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003