„Lassen wir die Sonne herein“: Bürgermeister Häupl besuchte Auhofcenter

Wien (OTS/SPW) - "Bevor der Bürgermeister auf die Bühne kommt, lassen wir die Sonne herein. Und auf geht’s und zua geht’s"." So stimmungsvoll war gestern Samstag der Empfang für SPÖ Wien-Spitzenkandidat, Dr. Michael Häupl, beim "Bürgermeisterfest" im Auhofcenter. Und in der Tat - die steirischen "Edelseer", seit Jahrzehnten fixe Größen der heimischen Volkstümlichen Musik, versprachen nicht zu viel: "Überall auf der Welt scheint die Sonne, schön ist das Leben, schön ist die Welt!"****

Gleich im Anschluss wurde Häupl vom Verantwortlichen des Auhofcenter als "längstgedienter Bürgermeister" um einige Worte gebeten: "Ich bin ja begeistert, was in einem Einkaufcenter um 11 Uhr Vormittag los ist. Es ist fantastisch. Ihr Edelseer - wir hatten ja in den letzten Wochen öfters die Gelegenheit, uns zu sehen - ihr bringt immer eine tolle Stimmung zusammen. Da scheint im wahrsten Sinne des Wortes die Sonne, und ihr seid in Wien mindestens so willkommen wie in der Steiermark".

Im Anschluss meinte der Bürgermeister zu den Anwesenden: "Ich bitte Euch am nächsten Sonntag um 10 Minuten - für Eure Stadt, für die Zukunft. Geht wählen, denn je mehr wählen gehen, umso besser und wichtiger für Wien!" Im Anschluss nahm sich Häupl viel Zeit für persönliche Gespräche und posierte für zahllose Selfies. Beim Bieranstich ließ der Bürgermeister der Penzinger Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner den Vortritt. "Es wird gleich dahingehen. Eins, zwo, drei vier! Anzapft is!", gaben die Edelseer die Parole aus. (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien
+43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001