Wien – Alsergrund: Polizist verletzt

Wien (OTS) - Am 03.10.2015 um 03.57 Uhr wurden Polizeibeamte von einem 19-Jähriger während eines Einsatzes am Währinger Gürtel attackiert. Der an der ursprünglichen Amtshandlung (Aufnahme eines Handydiebstahls) völlig unbeteiligte Mann, beschimpfe und bedrohte die Beamten vorerst lediglich verbal. Als ein Polizist den 19-Jährigen daraufhin zu einer Ausweisleistung aufforderte, attackierte der Beschuldigte den Beamten mit Faustschlägen. Auch als der Mann bereits festgenommen und mit Handschellen gesichert wurde, stellte er seine Angriffe (Fußtritte, Kopfstöße) gegen die Beamten nicht ein. Ein Polizist wurde durch die Attacken leicht verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas KEIBLINGER
31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003