FP-Matiasek: Welttierschutztag erinnert an unsere Verantwortung gegenüber unseren Mitgeschöpfen

Am Tierschutz misst sich eine Gesellschaft

Wien (OTS) - Tiere, egal ob Haus-, Nutz- oder Zootiere sowie alle Lebewesen in freier Wildbahn sind wertvolle Mitgeschöpfe, die das Leben der Menschen bereichern. Es ist daher vorrangige Aufgabe und Pflicht, die Verantwortung für unsere Mitgeschöpfe zu übernehmen und deren Wohlergehen sicher zu stellen, so die Wiener FPÖ-Tierschutzsprecherin, Stadträtin Veronika Matiasek.

In Anbetracht der zunehmenden Vereinsamung vieler Menschen nimmt die soziale Rolle der Tiere einen hohen Stellenwert in der Großstadt ein. Es ist daher Aufgabe der Kommunalpolitik für beste Rahmenbedingungen für ein gedeihliches Miteinander von Mensch und Tier zu sorgen. Therapie mit Tieren hilft vor allem kranken Kindern und alten Menschen Verspannungen und Verkrampfungen von Körper und Seele zu lösen und trägt damit entscheidend zu Gesundungsprozessen bei. Im Rahmen der Gesundheitsversorgung sind dafür die notwendigen Mittel aufzubringen.

Pädagogisch wertvoll, vor allem für Stadtkinder ist das Beobachten der Tiere in Wald und Flur. Daher muss der Naturschutz in der Großstadt auf die Erhaltung der Lebensräume gerichtet sein.

Tierschutz ist ein Teil unserer Kultur, der allen, die hier leben wollen nachdrücklich zu vermitteln ist. Kein Millimeter darf von dem lang erkämpften verfassungsrechtlich verbrieften Schutz und damit der Fürsorge für unsere Mitgeschöpfe abgerückt werden. Im Gegenteil, der Schutz der Tiere ist weiter auszubauen, fordert Matiasek abschließend. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002