Welttierschutztag am 4.10: Mehr Respekt vor kleinen Lebewesen!

Der Verein „Tierschutz macht Schule“ vermittelt den guten Umgang mit Krabbeltieren

Wien (OTS) - Anlässlich des Welttierschutztags am 4. Oktober verrät der Verein "Tierschutz macht Schule" wie Kinder respektvollen Umgang mit Tieren üben können. Wenn sie bereits mit Krabbeltieren achtsam umgehen lernen, werden sie schnell verstehen, dass auch größere Tiere unser Verständnis brauchen.

Mag. Marie-Helene Scheib vom Verein "Tierschutz macht Schule" erklärt:"Kinder lernen mit dem neuen Magazin Respekt vor den kleinsten Lebewesen. Ob nun Insekten, Spinnen oder Schnecken - sie zu beobachten und ihre Lebensweise kennenzulernen ist wichtig und macht auch viel Spaß. Nach der Lektüre werden Kinder und Erwachsene diese Tiere mit anderen Augen sehen."

Der Verein "Tierschutz macht Schule" unterstützt sie dabei.

Volksschulen können das neue Unterrichtsheft von "Tierschutz macht Schule" bestellen. Es heißt "Versteh die Krabbeltiere mit dem WELL-KA-HU-KA-MEER-PLOPP".

In der Lesegeschichte erfahren die Kinder, wie die Streifenwanze "Romeo" von Menschen behandelt werden will. Der WELL-KA-HU-KA-MEER-PLOPP, der Botschafter der Tiere, fungiert dabei als Übersetzer. Ab sofort ist das Heft in Klassenstärke kostenlos, exklusive Paketporto, beim Verein erhältlich. Die Unterrichtsheft-Serie von "Tierschutz macht Schule" zu verschiedenen Tierschutzthemen erfreut sich großer Beliebtheit! Seit 2006 haben rund 473.000 Kinder und Jugendliche damit Tierschutzwissen erhalten.

Weitere Informationen: www.tierschutzmachtschule.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Marie-Helene Scheib
E-Mail: m.scheib@tierschutzmachtschule.at
Mobil: 0664-4497824

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003