Einladung zur Presseführung im METRO Kinokulturhaus Dienstag, 6. Oktober 10:00 Uhr

Führung durch die Eröffnungsausstellung "KINOMAGIE - Was geschah wirklich zwischen den Bildern?"

Wien (OTS) - Mit der Ausstellung "KINOMAGIE - Was geschah wirklich zwischen den Bildern?" präsentiert das Filmarchiv Austria eine programmatische Auftaktschau zur Vor- und Frühgeschichte des Films in den drei Ebenen umfassenden neuen Ausstellungsflächen des Kinokulturhauses.

Mit über 350 Original-Exponaten aus der international renommierten Sammlung Werner Nekes sowie aus eigenen Beständen lädt die Ausstellung zu kinoarchäologischen Entdeckungsreisen und beleuchtet die Fundamente unserer heute allgegenwärtigen Moving-Image Kultur. In Resonanz zur Ausstellung hat Peter Weibel eine begehbare Projektionsinstallation mit 35-mm Archivmaterial über vier Stockwerke eingerichtet und reflektiert damit das grundsätzliche Verhältnis des Kinos zu den Dimensionen Raum und Zeit.
Für die Umsetzung des von Werner Nekes und Filmarchiv-Direktor Ernst Kieninger erstellten Ausstellungskonzepts konnte der renommierte Architekt und bekennende Cineast Gregor Eichinger gewonnen werden. Im Rahmen der Presseführung stellt Ernst Kieninger auch das ebenfalls vom Büro Eichinger Offices neu gestaltete Interieur des Kinokulturhauses vor.

Für weitere Gespräche stehen Werner Nekes und Gregor Eichinger zur Verfügung.

Um Anmeldung wird gebeten.

Presseführung METRO Kinokulturhaus

www.filmarchiv.at

Datum: 6.10.2015, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort:
Metro Kinokulturhaus
Johannesgasse 4, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Larissa Bainschab
Kommunikation Filmarchiv Austria
Obere Augartenstraße 1e, 1020 Wien
Email: presse@filmarchiv.at
Tel: 0664 388 30 13

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014