„dm Flüchtlingshilfe“ wird fortgesetzt

Über 500.000 Euro Spendenerlös in acht Wochen

Salzburg/Wals (OTS) - Das Feedback der Kunden auf die "dm Flüchtlingshilfe" ist überwältigend: Symbolische Hilfspakete im Wert von über 500.000 Euro wurden in den vergangenen acht Wochen an der dm Kassa gespendet. Aufgrund der anhaltenden Flüchtlingsbewegung und des ungebrochenen Spendenwillens der Kunden beschlossen dm und die Partner Caritas und Diakonie, die erfolgreiche Aktion bis auf Weiteres fortzusetzen.

Anfang August rief dm gemeinsam mit Diakonie und Caritas die "dm Flüchtlingshilfe" ins Leben, die eine Welle der Hilfsbereitschaft auslöste und auch in den sozialen Medien vielfach weiterverbreitet wurde. "Wir sehen es als unsere Pflicht, die Hilfsorganisationen in dieser herausfordernden Situation zu unterstützen. Ihnen und auch den sich solidarisch zeigenden dm Kunden gehört unsere Anerkennung!", bedankt sich Martin Engelmann, Vorsitzender der dm Geschäftsführung. Über 500.000 Euro wurden von den dm Kunden bis Ende September insgesamt gespendet - doch damit nicht genug: "Aufgrund der überwältigenden Spendenbereitschaft und angesichts des anhaltenden Bedarfs seitens der Hilfsorganisationen haben wir uns entschlossen, die ‚dm Flüchtlingshilfe’ bis auf Weiteres fortzusetzen", kündigt Engelmann an.

Somit haben dm Kunden auch weiterhin die Möglichkeit, an der dm Kassa ein symbolisches Hilfspaket im Wert von fünf, zehn oder 20 Euro zu spenden. Der Spendenerlös wird von dm in dringend benötigte Hygieneprodukte umgewandelt. Damit die Spenden zu 100 Prozent bei den Hilfsorganisationen ankommen, werden die Waren von dm zum Einkaufspreis, den das Unternehmen auch seinen Lieferanten bezahlt, weitergegeben. Zusätzlich organisiert und finanziert dm die Logistik hinter der "dm Flüchtlingshilfe".

Hilfe für Menschen in Not

Auch abseits der Spendenaktion hat dm bereits mehrfach Organisationen unterstützt, die sich für Flüchtlinge einsetzen. Das Erstaufnahmezentrum in Traiskirchen erhielt 5.000 Hygieneartikel, die Diakonie Salzburg insgesamt 1.700 Produkte. Am "Rucksackprojekt" in Salzburg beteiligte sich neben vielen anderen Vereinen und Unternehmen auch dm mit einer Spende von 5.000 Produkten. 80 Erstausstattungspakete mit insgesamt 800 Produkten von dm erhielt das Salzburger Hilfswerk. Zusätzlich wurden knapp 1.700 Artikel an das Zeltlager in der Schwarzenberg-Kaserne in Wals und über 1.400 Produkte an den Verein Menschen.Leben geliefert.

Auch bei der Initiative des Österreichischen Integrationsfonds "Wirsinddabei.at" bringt sich dm ein: Das Onlineportal führt Asylsuchende und ehrenamtliche Helfer zusammen. Freiwillig für Flüchtlinge engagieren sich auch zahlreiche dm Mitarbeiter im Rahmen ihres "mehr vom leben tages". Diesen zusätzlichen, bezahlten Urlaubstag pro Jahr schenkt dm seinen Mitarbeitern, um sich für ein soziales oder ökologisches Projekt ihrer Wahl einzusetzen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Stefan Ornig
Pressesprecher dm drogerie markt Österreich
movea marketing GmbH & Co. KG
Ernst-Grein-Straße 5
5026 Salzburg
Tel.: +43 662 643 5790

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DMO0001