Die Lange Nacht der Museen im KHM-Museumsverband

Kunsthistorisches Museum, Kaiserliche Schatzkammer und Theatermuseum bieten ein umfangreiches Programm

Wien (OTS) - Zur ORF Langen Nacht der Museen am Samstag, den 3.10.2015 bietet das Kunsthistorische Museum in seinen Häusern und Sammlungen ab 18 Uhr wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt an. Mit dabei sind heuer das Haus am Ring, die Kaiserliche Schatzkammer und das Theatermuseum am Lobkowitzplatz.

Kunsthistorisches Museum Wien

Im Kunsthistorischen Museum gibt es von 19 bis 23 Uhr jede halbe Stunde die Gelegenheit, an einer Highlight-Führung durch die Kunstkammer, die Gemäldegalerie, die Antikensammlung und die Ägyptisch-Orientalische Sammlung teilzunehmen. Zudem haben wir zwei Live-Performances aus der aktuellen Produktion GANYMED DREAMING in der Gemäldegalerie zu Gast: Die Strottern mit "Bel Ami" (zu Veroneses "Opfertod des Marcus Curtius"), und das Streicher-Duo Catch-Pop String-Strong mit "The Higher You Rise" (zu Giordanos "Erzengel Michael").

In der Kunstkammer kann man bei einer Schauwerkstatt den Wiener Kunsthandwerkern über die Schulter blicken und so die faszinierend Handwerkskunst entdecken, die sich auch hinter den einzigartigen Objekten der Kunstkammer verbirgt. Vor der Antikensammlung im Hochparterre zeigen die Darsteller der "Gentes Danubii" wie sich die alten Römer gekleidet haben und was Ärzte und Kosmetiker im Römischen Reich schon so alles konnten.

Die Kuppelhalle wird wieder zur DOROTHEUM-Lounge mit erfrischenden Drinks und Live-Jazz. Für die jungen BesucherInnen gibt’s spannende Führungen sowie ein Kinderatelier zum Thema "Monster basteln".

Kaiserliche Schatzkammer Wien

Auch die Kaiserliche Schatzkammer öffnet in der Langen Nacht der Museen ihre Pforten. In der bedeutendsten Schatzkammer der Welt können kostbare Preziosen und Insignien aus tausend Jahren abendländischer Geschichte bewundert werden: Hier, im ältesten Teil der Hofburg (13. Jh.), findet sich nicht nur die hochmittelalterliche Krone des Heiligen Römischen Reiches und die 1602 entstandene spätere österreichische Kaiserkrone, sondern auch Teile des Burgunderschatzes aus dem 15. Jh., den Schatz des Ordens vom Goldenen Vlies sowie legendäre Kostbarkeiten aus dem Besitz der Habsburger - darunter ein fast zweieinhalb Meter langes "Einhorn" und die so genannte Heilige Lanze. Die Geistliche Schatzkammer enthält liturgische Geräte, Reliquienschätze und Paramente als bedeutende Zeugnisse habsburgischer Frömmigkeit.

Theatermuseum

Das Theatermuseum am Lobkowitzplatz zeigt aktuell die Ausstellung "ExistenzFest - Hermann Nitsch und das Theater". Zur Ausstellung werden Führungen, Performances und ein Kinderworkshop angeboten.. "Im Blut" heißt eine Erzählung mit Puppenspiel und Gesang über den "Herrn der Lust", zum Besten gegeben von Christoph Bochdansky gemeinsam mit den Strottern. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie es sich in einem originalgetreuen Theaterkostüm, zum Beispiel mit Reifrock anfühlt, der hat dazu ebenfalls in der Langen Nacht der Museen die Gelegenheit.
Die Theaterrutsche ist geöffnet!

Das komplette Programm des KHM-Museumsverbandes zur Langen Nacht finden Sie hier:
http://www.ots.at/redirect/Programm_KHM-Museumsverbandes

Tickets und Vorverkauf

Die Tickets kosten Euro 13 / Euro 11 (ermäßigt) und sind im Vorverkauf sowie am Tag der Veranstaltung an allen unseren Museumskassen erhältlich. Zudem können die Tickets online unter http://tickets.orf.at und am Tag der Veranstaltung am "Treffpunkt Museum" am Maria Theresien-Platz erworben werden.

Hinweis:
Die Neue Burg ist wegen des Benefizkonzerts am Heldenplatz in der Langen Nacht der Museen heuer geschlossen. Wir ersuchen um die BesucherInnen um Verständnis und bitten sie, uns im Kunsthistorischen Museum, der Kaiserlichen Schatzkammer und im Theatermuseum zu besuchen.

Aktuelles Bildmaterial zum Kunsthistorischen Museum finden Sie in unserem Pressebereich unter:
http://press.khm.at/pr/khm/allgemeine-informationen/

Rückfragen & Kontakt:

Kunsthistorisches Museum
Nina Auinger-Sutterlüty, MAS
Leitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit KHM-Museumsverband
+43 52524 -4021
info.pr@khm.at
http://www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001