Treffen der Flüchtlingskoordinatoren Hacker und Konrad im neu geschaffenen Notquartier im alten Kuriergebäude

Wien (OTS) - Der Flüchtlingskoordinator des Bundes Christian Konrad und der Flüchtlingskoordinator der Stadt Wien Peter Hacker besuchten heute gemeinsam mit Polizeipräsident Gerhard Pürstl und dem Landesgeschäftsleiter des Wiener Roten Kreuzes Alexander Lang das neu geschaffene Notquartier im alten Kuriergebäude in Wien-Neubau. Das Gebäude bietet Platz für bis zu 500 Menschen und beherbergt auch die Registrierungsstelle der Polizei für jene, die in Wien einen Asylantrag stellen. Für die Betreuung der Flüchtlinge vor Ort sorgt das Wiener Rote Kreuz.

Foto des gemeinsamen Besuches findet sich unter
https://www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=40900

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Alexander Seidl
Pressesprecher
Fonds Soziales Wien
Telefon: 05 05 379 66184
E-Mail: alexander.seidl@fsw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017