Einladung zur Pressekonferenz: WLV fordert endlich nachhaltigen Grundwasserschutz

Eisenstadt (OTS) - Der Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland und LR Mag. Astrid Eisenkopf laden am Freitag, den 2. Oktober 2015 um 10.00 Uhr zu einer Pressekonferenz mit dem Titel

WLV fordert endlich nachhaltigen Grundwasserschutz

in die Zentrale des Wasserleitungsverbandes Nördliches Burgenland (Ruster Straße 74, 7000 Eisenstadt), ein.

Aufgrund von auftretenden Grundwasserbelastungen durch Nitrat ist ersichtlich, dass ein nachhaltiger Grundwasserschutz auf Basis der vorhandenen Regelungen bislang nicht erreicht werden konnte. Vor allem im Nordburgenland hat man vielfach mit hohen Nitratbelastungen zu kämpfen. Aus diesem Grunde hat sich der WLV Nördliches Burgenland dazu entschlossen, auf Basis eines umfassend ausgearbeiteten Gutachtens mit dem Umweltrechtsexperten RA Dr. Christian Onz eine Eingabe beim Minister für Umwelt und Wasserwirtschaft, DI Andrä Rupprechter zu tätigen, welche eine Änderung des Nitrat-Aktionsprogrammes zur Erreichung eines nachhaltigen Grundwasserschutzes zum Ziel hat.
Am Podium werden neben Obmann Bgm. Ing. Gerhard Zapfl (WLV) auch LRin Maga. Astrid Eisenkopf und Rechtsanwalt Dr. Christian Onz, sein.

WLV fordert endlich nachhaltigen Grundwasserschutz

Bild(er) finden Sie nach Ende der Veranstaltung im AOM/Original Bild
Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at,
www.apa-fotoservice.at und www.picturedesk.com.

Datum: 2.10.2015, um 10:00 Uhr

Ort:
Zentrale des Wasserleitungsverbandes Nördliches Burgenland
Ruster Straße 74 , 7000 Eisenstadt

Rückfragen & Kontakt:

Peter Dihanich - Tel.Nr.: 0664 3360138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0002