Fund eines Kriegsrelikts in Wien-Donaustadt

Wien (OTS) - Nachdem gestern um 14.00 Uhr auf einer Baustelle in Wien-Donaustadt eine Werfer-Granate freigelegt worden war, erfolgte durch ein sprengstoffkundiges Organ der Wiener Polizei eine erste Begutachtung des Kriegsrelikts. Dieser veranlasste schließlich die Verständigung des Entminungsdienstes, welcher das Kriegsrelikt (vermutlich russischer Herkunft) bergen und abtransportieren konnte.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
+43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005