Kilian Kleinschmidt, Wilhelm Krautwaschl, Martina Ebm und Thees Uhlmann zu Gast in „Stöckl.“

Am 1. Oktober um 23.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - In der aktuellen Ausgabe des Nighttalks "Stöckl." treffen am Donnerstag, dem 1. Oktober 2015, um 23.05 Uhr in ORF 2 wahre Grenzgänger aufeinander: Zu Gast bei Barbara Stöckl sind Krisenmanager und Flüchtlingshelfer Kilian Kleinschmidt, der Grazer Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl, Schauspielerin Martina Ebm sowie der Musiker und Autor Thees Uhlmann.

Kilian Kleinschmidt scheut kein Risiko. Mehr als zwei Jahrzehnte war er als Entwicklungs- und Flüchtlingshelfer für die Vereinten Nationen an Brennpunkten wie Somalia, Kosovo, Sri Lanka und Pakistan tätig. Zuletzt leitete er in Jordanien das zweitgrößte Flüchtlingslager der Welt mit 110.000 Menschen. Nun berät er die österreichische Regierung, sucht nach Lösungen für das Flüchtlingslager in Traiskirchen. Wie tickt der Mann, den die Menschen in Somalia den "Löwen der Wüste" nennen und der unerschütterlich daran glaubt, die Welt verändern zu können?

Wer Schauspielerin Martina Ebm, die im ORF-Serienhit "Vorstadtweiber" zum Hauptcast zählt, je auf einer Bühne erlebt hat, weiß, dass auch sie an Grenzen geht - an körperliche und mentale. Einer ihrer Lehrmeister war Paulus Manker. Die Rolle und deren perfekte Inszenierung stehen für die 33-Jährige stets im Vordergrund. Kollegen attestieren ihr eine ebenso große Hingabe wie Leidensfähigkeit. Woher nimmt sie den Mut und den Enthusiasmus?

Tiefgründigkeit, Wortwitz und kluge Texte zeichnen den Rockmusiker und Songschreiber Thees Uhlmann aus. Das bewies er nun auch in seinem Debütroman "Sophia, der Tod und Ich", in dem er das Tabuthema Tod in humoristischer Weise aufgreift und ganz nebenbei auch die großen Fragen des Lebens behandelt. Ist mit dem Tod zu scherzen? Antwort darauf liefert der einstige Altenpfleger im Talk mit Barbara Stöckl.

Als Sohn eines Bestatters setzte sich Wilhelm Krautwaschl mit dem Tod schon früh auseinander. Als Bischof der Diözese Graz-Seckau gilt er als äußerst weltoffen und erweckt mit seiner Sicht auf die Welt nicht nur Verständnis. Wie geht es ihm nach drei Monaten im neuen Amt als Bischof und welche Herausforderungen sieht er künftig für die katholische Kirche?

"Stöckl." ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002