Bures: Pink Ribbon am Parlament ist Zeichen der Solidarität

Symbol für Brustkrebs-Vorsorge schmückt bis 2. Oktober das Parlamentsgebäude

Wien (PK) - "Die überdimensionale rosa Schleife ist ein wichtiges Symbol der Solidarität mit Brustkrebs-Patientinnen und deren Angehörigen", sagt Nationalratspräsidentin Doris Bures heute bei der Montage des Pink Ribbon über dem Zentralportikus. Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau. Statistisch gesehen erkrankt daran jede achte bis neunte Frau in Österreich. Jährlich wird bei etwa 5.000 Frauen die Diagnose Brustkrebs gestellt.

Anlässlich des Internationalen Brustkrebstages am 1. Oktober macht die Krebshilfe gemeinsam mit vielen Partnerorganisationen auf des umfangreiche Brustkrebs-Früherkennungsprogramm aufmerksam. Ziel ist es, Angst durch Wissen zu ersetzen. Mit der Teilnahme des Parlaments an der österreichweiten Aktion möchte Nationalratspräsidentin Bures Frauen ermuntern, die eigene Gesundheit nicht hintanzustellen und die Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch zu nehmen. "Früherkennung kann Leben retten. Gesundheit geht vor, trotz aller beruflichen und privaten Verpflichtungen", betont Bures. (Schluss) hlf

HINWEIS: Fotos vom Aufhängen der Schleife finden Sie im Fotoalbum auf www.parlament.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at

http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/ParlamentWien
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002