Wien-Margareten: Festnahme nach Raub in Geschäftslokal

Wien (OTS) - Am 28. September 2015 um 19.45 Uhr betrat ein Mann ein Geschäft in der Bräuhausgasse und gab vor, Waren an der Kassa bezahlen zu wollen. Beim Öffnen der Kassenlade zückte er einen Pfefferspray und attackierte die Angestellte, die dadurch verletzt wurde. Der Mann flüchtete aus dem Geschäft, eine polizeiliche Sofortfahndung wurde eingeleitet. In der Margaretengasse gelang es den Beamten eine männliche Person anzuhalten, auf den die Personsbeschreibung zutraf. Bei einer Gegenüberstellung identifizierte die Mitarbeiterin den 31-Jährigen als mutmaßlichen Täter. Er wurde festgenommen und befindet sich in Haft. Die Angestellte wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004