Graswander-Hainz/Regner für faire Sozial- und Arbeitsstandards im Verkehrsbereich

SPÖ-Europaabgeordnete unterstützen neue europaweite BürgerInnen-Initiative

Wien (OTS/SK) - Die sozialdemokratische Fraktion (S&D) im Europäischen Parlament unterstützt die neue europaweite BürgerInnen-Initiative "Fairer Transport in Europa - Gleichbehandlung aller Verkehrsbeschäftigten". SPÖ-EU-Delegationsleiterin Evelyn Regner, Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten, macht deutlich: "Sozial- und Lohndumping sind leider vor allem im Transportbereich mehr denn je Realität. Wir SozialdemokratInnen werden an vorderster Front dabei sein, unfaire Geschäftspraktiken zu verhindern. Das Prinzip gleicher Lohn für gleiche Arbeit gilt auch hier." ****

Die SPÖ-Europaabgeordnete Karoline Graswander-Hainz, Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr, sagt: "Im Bereich Verkehr und Transport sind allein in Österreich rund 200.000 Menschen beschäftigt. Vor allem im grenzüberschreitenden Verkehr ist der europäische Gesetzgeber gefordert, Schlupflöcher auf dem Rücken von Beschäftigten zu schließen - das geht von Briefkastenfirmen bis Kettenverträgen." (Schluss) up/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, Pressesprecher der SPÖ-Europaabgeordneten, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001