10 Jahre - 10 Wege: Jubiläumswandern im Biosphärenpark Wienerwald

Biosphärenpark Wienerwald Management und Bundesforste präsentieren zehn Jubiläumswege durch den Wienerwald – Zehn Jahre Biosphärenpark – Neuer Wanderfolder

Wien/Purkersdorf (OTS) - Mit einem neuen Wanderfolder laden die Biosphärenpark Wienerwald Management GmbH und die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) zu Erkundungstouren durch den herbstlichen Wienerwald ein. Feierlicher Anlass ist das 10-jährige Bestehen des Biosphärenparks, der 2005 von der UNESCO anerkannt wurde. "Es gibt viel zu entdecken in der Lebensregion Biosphärenpark Wienerwald. Mit den neu zusammengestellten Wanderrouten zeigen wir die Vielfalt unserer Natur- und Kulturlandschaft. Gleichzeitig geben wir den Besucherinnen und Besuchern Einblicke in verschiedenste Projekte, die im Biosphärenpark mit unserem Partner Bundesforste bereits erfolgreich umgesetzt wurden", erklärt Andrea Moser, Direktorin des Biosphärenparks. Ob Wienerwaldwiesen, Haselmaus, Totholz (abgestorbenes Holz) oder sogenannte Neophyten, Pflanzen, die in unseren Breiten ursprünglich nicht heimisch waren: Jeder der zehn Rundwege steht unter einem bestimmten Motto und informiert damit gleichzeitig über spannende Arten- und Naturschutzprojekte in der Lebensregion.

Auf Jubiläumspfaden durch den Wienerwald

Die Jubiläumsrouten führen durch den gesamten Biosphärenpark und zeigen dabei die Vielfalt der Region auf: Rotbuchenkathedralen, Schwarzkiefernwälder, Streuobstwiesen und Weinberge werden auf den Wanderungen ebenso erlebbar wie der höchste Berg des Wienerwaldes, der Schöpfl, oder historische Häuserensembles. So sollen die Natur-und Kulturschätze vor der eigenen Haustür vor allem den Bewohnerinnen und Bewohnern der Region neu vorgestellt werden. "Mittlerweile bringen die Bundesforste in ihren Naturführungen jährlich rund 5.000 Waldbesucherinnen und -besuchern, vor allem Kindern und Jugendlichen, Wissenswertes zu nachhaltiger Waldbewirtschaftung und Naturschutz im Biosphärenpark näher", so Bundesforste-Vorstand Rudolf Freidhager. Aus Rücksicht auf die Natur wurden für die Jubiläumsaktion keine neuen Wanderwege angelegt, sondern auf bereits bestehenden neue Routen gefunden.

Wanderrast und Wanderpass

Auf jeder Wanderstrecke lädt eine eigens gefertigte Holzbank nicht nur zum Rasten und Verweilen ein, sondern hält auch spannende Informationen zu Natur- und Artenschutzprojekten wie Haselmaus, Neophyten und Co bereit. Das Holz für die Bänke stammt aus den umliegenden Wäldern, gefertigt wurden sie von Forstfacharbeitern der Bundesforste.
Bei jeder Wanderrast können darüber hinaus Stempel für den Jubiläums-Wanderpass gesammelt werden. Wer seine Karte mit allen zehn Stempeln auffüllt und bis Ende 2016 beim Biosphärenpark Management einreicht, erhält ein kleines Überraschungsgeschenk. Außerdem werden unter allen Einsendern drei Biosphärenpark-Schmankerlkörbe verlost.

Jubiläum im Biosphärenpark Wienerwald

2005 wurde der Biosphärenpark Wienerwald von der UNESCO als einer von weltweit mehr als 650 Biosphärenparks in 120 Ländern weltweit anerkannt. Das macht ihn zu einer Modellregion, in der sowohl Mensch als auch Natur- und Kulturlandschaft durch nachhaltige Bewirtschaftung, durch den Schutz ausgewählter Lebensräume sowie durch Forschung voneinander profitieren. Der Biosphärenpark umfasst eine Fläche von rund 105.000 Hektar in 51 niederösterreichischen Gemeinden und sieben Wiener Bezirken. Als größter Grundeigentümer bringen die Bundesforste - neben einem Drittel der Fläche - Know-how im Bereich Wald- und Naturraummanagement sowie ein großes Angebot an Naturführungen für Jung und Alt ein.

Pressefotos und Wienerwald-Wander-Folder "10 Jahre - 10 Routen" unter www.bundesforste.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Bundesforste AG
Andrea Kaltenegger, Unternehmenskommunikation
Tel.: 02231-600-1521
E-Mail: andrea.kaltenegger@bundesforste.at
www.bundesforste.at
www.facebook.com/bundesforste

Biosphärenpark Wienerwald
Alexandra Herczeg, Presseabteilung
Tel.: 02233-54187-12
E-Mail: ah@bpww.at
www.bpww.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBF0001