Dating-Markt Österreich 2015: Flirts 'around the clock' Freude in der Datingbranche über 18 Mio. Euro Jahresumsatz

Wien (ots) - Nach zwei schwachen Konjunkturjahren hat sich Österreichs Online-Dating-Markt 2014 mit einem Wachtumssprung von 4 % wieder berappelt. Erstmals gelang es den Betreibern von Datingplattformen, relevante Umsätze mit Smartphone-Nutzern zu erzielen. Ein Schwerpunkt im Branchenbericht von Singleboersen-Vergleich.at: Aus Online-Partnersuche wird Nonstop-Dating.

Smartphone-Dater in Zahlungslaune versetzt: 2014 und 2015 haben die Singlebörsen-Anbieter in technischer und verkaufspsychologischer Hinsicht verstärkt auf die steigende Anzahl von Smartphone-Nutzern bei der Partnersuche im Internet reagiert. Die Zahlungsbereitschaft der User ist über mobile Endgeräte jedoch deutlich geringer als über den heimischen Monitor. Dennoch ist es den Betreibern der österreichischen Datingindustrie gelungen, den Mobile-Shift auszugleichen und einen großen Teil der Gewinne über die User ihrer mobilen Angebote zu bestreiten. Der Gesamtumsatz am Datingmarkt in Austria lag 2014 mit 17,9 Millionen Euro bei einem soliden Plus von 700.000 Euro gegenüber dem Vorjahr.

Seitenspringer unbeirrt vom Datendiebstahl: Zwei Riesen aus den Reihen des Adult-Dating wurden im Sommer Opfer eines Hackerangriffs -AdultFriendFinder (Sexkontakte) und AshleyMadison (Seitensprung). Obwohl weltweit Millionen von Mitgliederdaten öffentlich im Internet kursierten, setzte die Mehrheit der österreichischen Fremdgänger ihre Suche nach erotischen Affären unbeeindruckt fort: Die Zahl der Neuanmeldungen lag im August sogar höher als vor dem Datendiebstahl. Daniel Baltzer von Singleboersen-Vergleich.at: "Der AshleyMadison-Hack hat zwar für viele Schlagzeilen gesorgt, aber die Seitenspringer hierzulande beißt das nicht."

Der komplette Marktreport zum Download:
www.singleboersen-vergleich.at/presse/dating-markt-oesterreich-2014-2015.pdf

Über www.singleboersen-vergleich.at: "Der große Singlebörsen-Vergleich für Österreich" agiert als unabhängiger Beobachter des österreichischen Online-Dating-Marktes und hat alle führenden Singleportale im Detail getestet. Singleboersen-Vergleich.at" gehört zum metaflake Netzwerk, das von Köln, Wattwil in der Schweiz und London aus in 15 Ländern operiert.

Rückfragen & Kontakt:

Daniel Baltzer, metaflake AG, CH-Wattwil
Telefon: +41(0)795510052
E-Mail: presse@singleboersen-vergleich.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005