Neues Volksblatt: "Klare Ansage" von CR Christian HAUBNER

Ausgabe vom 29. September 2015

Linz (OTS) - Der Wähler habe immer Recht, betonte OÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer gestern am Tag eins nach der Wahl. Er sei in jedem Fall gesprächsbereit und strebe eine breite Zusammenarbeit an, erklärt Landeshauptmann Josef Pühringer im VOLKSBLATT-Interview. Man darf davon ausgehen, dass das Ergebnis der Landtagswahl beiden Politikern ob der Verluste für ihre Partei alles andere als uneingeschränkte Freude bereitet. Dennoch übt man sich nicht im Wunden-Lecken und man hat sich auch nicht schmollend zurückgezogen.
Das ist zweifellos Zeichen einer wesentlichen politischen Qualität:
Denn in der Politik darf es nicht um persönliche Befindlichkeiten gehen, sondern darum, das größere Ganze zu sehen und zu gestalten. Und das größere Ganze ist - auch wenn die vorherrschenden Themen im Wahlkampf mitunter anderes suggeriert haben - nichts Geringeres als das Land Oberösterreich.
Bleibt abzuwarten, ob auch die Vertreter der anderen Parteien rasch den Wahlkampf-Modus verlassen und auf den Weg eines konstruktiven Miteinanders einschwenken können. Das haben sich die Menschen im Land ob der Enns jedenfalls verdient. Oberösterreich steht zwar in keiner Weise schlecht da, allzu viel Zeit, die Hände in den Schoß zu legen, gibt es aber sicherlich nicht. Insofern ist das Gesprächsangebot Pühringers an die anderen Parteien eine ermutigende und klare Ansage.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001