Bundesheer: Verabschiedung der Heeres-Leistungssportler zu den Militärweltspielen nach Korea

Wien (OTS) - In einem feierlichen Akt wurden die Leistungssportlerinnen und Leistungssportler des Bundesheeres am Tag ihrer Abreise zu den Weltspielen des internationalen Militärsportverbandes (CISM - Conseil International du Sport Militaire) nach Mungyeong verabschiedet.

Stellvertretend für die 21 Sportlerinnen und Sportler aus den Disziplinen Fallschirmspringen, Militärischer Fünfkampf, Moderner Fünfkampf, Orientierungslauf und Schießen (Gewehr und Pistole) meldeten sich Fünfkämpfer und Schützen ab und durften die Glückwünsche für die gesamte Delegation unter Brigadier Gerhard Herke und Oberst Jürgen Schagerl entgegennehmen.

In Vertretung des Verteidigungsministers Gerald Klug nahmen Nik Berger (Büro des Sportministers) sowie Brigadier Bruno Hofbauer und Oberst Bruno Gebauer (Generalstabsabteilung) die Meldung der Sportlerinnen und Sportler entgegen und wünschten ihnen einen erfolgreichen Wettkampfverlauf.

Die Militärweltspiele finden von 9. bis 12. Oktober 2015 in Korea statt. Medaillenchancen bestehen für die Athletinnen und Athleten aus Österreich in allen Disziplinen, insbesondere im Modernen Fünfkampf, im militärischen Fünfkampf und in den Schießdisziplinen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001