2,7 Millionen sahen ORF-Berichterstattung zu Landtagswahlen in Oberösterreich

Wien (OTS) - Über die gestrige Landtagswahl in Oberösterreich berichtetet der ORF umfassend und bundesweit in allen seinen Medien. Allein ORF 2 berichtete zwischen 15.55 Uhr (erste Wahl-15-Sendung) und 22.15 Uhr ("IM ZENTRUM spezial") knapp fünf Stunden lang. Alle entsprechenden Sendungen sind übrigens als Video-on-Demand noch verfügbar. Insgesamt erreichte die ORF-Landtagswahlberichterstattung 2,716 Millionen Zuseherinnen und Zuseher (weitester Seherkreis), das entspricht 37 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren. Den Topwert der gestrigen Sondersendungen erreichte die "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr mit 1,265 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern bei 50 Prozent Marktanteil. Aber auch die "ZiB 2 spezial" um 21.50 Uhr in ORF 2 mit bis zu 803.000 Zuschauerinnen und Zuschauern bei 30 Prozent Marktanteil und das anschließende "IM ZENTRUM" zu möglichen Auswirkungen der Wahl auf Bundesebene mit bis zu 584.000 bei 31 Prozent Marktanteil erreichten Top-Werte.

Das ORF.at-Special zur Oberösterreich-Wahl wurde von den Leserinnen und Lesern intensiv genutzt: Das online und als App abrufbare Angebot erzielte mit seiner umfangreichen Wahlkampf- sowie gestrigen Wahlabendberichterstattung bisher mehr 10 Millionen Zugriffe. Dieser Rekord bei den Zugriffszahlen zu einer Landtagswahl-Berichterstattung lässt auf hohes nationales Interesse schließen.
Auf der ORF-TVthek hatte der Themenschwerpunkt zur Landtagswahl Oberösterreich (TV-Konfrontationen, Diskussion der Spitzenkandidaten samt Runde der Chefredakteure danach in ORF III sowie der TVthek-Themencontainer zur LTW OÖ) bis inkl. Donnerstag, 24. September, mehr als 130.000 Videoabrufe (live und on demand). Die Sendungen des gestrigen Wahlsonntags (27. September) sind hier noch nicht berücksichtigt.

Auf besonders großes Interesse ist die ORF-TELETEXT-Berichterstattung über den Wahltag in Oberösterreich gestoßen. Die Seiten über die Ergebnisse, Reaktionen und Analysen wurden insgesamt knapp 8,2 Millionen Mal abgerufen. Allein 4,8 Millionen davon entfielen auf das Sonderservice mit den detaillierten Gemeindeergebnissen zur Landtagstagswahl sowie zu den Gemeinderats- und erstmals auch den Bürgermeisterwahlen.

Mit den möglichen bundespolitischen Folgen der Wahl beschäftigt sich am Dienstag, dem 29. September, um 21.05 Uhr in ORF 2 auch der "Report". Im Studio zu Gast bei Susanne Schnabl ist Vizekanzler und ÖVP-Parteiobmann Reinhold Mitterlehner.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009