OÖVP-Schlusskundgebung (1) – LGF Hattmannsdorfer: „Müssen politischen Umsturz in OÖ verhindern!“

„Leben nicht in All Inclusive Club, wo man von allen Parteien ein bisschen was haben kann und oben drauf Josef Pühringer bekommt - wer Pühringer will, muss auch Pühringer wählen.“

Linz (OTS) - "Die FPÖ liegt in den letzten Umfragen vor der Wahl nur mehr rund vier Prozent hinter der OÖVP. Der Platz eins ist für uns nicht mehr sicher. In Oberösterreich droht ein politischer Umsturz, den es mit aller Kraft zu verhindern gilt", betont OÖVP-Landesgeschäftsführer Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer vor rund 15.000 Sympathisanten bei der heutigen OÖVP-Schlusskundgebung am Hauptplatz in Linz. Am 27. September gehe es nicht um einen Schönheitswettbewerb für die OÖVP, sondern um nichts weniger als um den Landeshauptmann von Oberösterreich.

ES GEHT NICHT UM ASYL, WIEN ODER BRÜSSEL - ES GEHT UM OBERÖSTERREICH Der Wahlkampf 2015 werde durch das Flüchtlingsthema überschattet, "welches die FPÖ schamlos ausnutzt und ausschlachtet. Wir müssen klar machen, dass es am kommenden Sonntag nicht um eine Abstimmung geht, ob und wie viele Flüchtlinge wir aufnehmen, es geht auch nicht darum Wien oder Brüssel in der Wahlkabine einen Denkzettel zu verpassen. Es geht einzig und allein um Oberösterreich", so Hattmannsdorfer.

"BRAUCHEN KEIN HETZERISCHES ANGSTGESCHREI BLAUER POPULISTEN" "Kaum ein Tag vergeht, an dem die FPÖ nicht mit rechtsradikalem Gedankengut für Aufruhr sorgt. Gerade in schwierigen Zeiten brauchen wir kein hetzerisches Angstgeschrei blauer Populisten, sondern einen starken Landeshauptmann mit Hausverstand, Anstand und Lösungskompetenz. Wir dürfen jetzt den OÖ Erfolgsweg nicht durch ein politisches Experiment gefährden", warnt Hattmannsdorfer.

"WER PÜHRINGER WILL, MUSS AM SONNTAG OÖVP WÄHLEN" "Unsere Heimat braucht nicht nur einen starken Landeshauptmann, die große Mehrheit der Landsleute will auch einen starken Landeshauptmann, nämlich Josef Pühringer." Laut den Umfragen haben 71 Prozent eine gute Meinung von ihm und 56 Prozent würden ihn als Landeshauptmann direkt wählen. Diesen Menschen müsse man laut Hattmannsdorfer sagen: "Wir sind in keinem All Inclusive Club wo ich mir von allem ein bisschen nehmen kann, ein bisschen Blau, ein bisschen Rot, ein bisschen Grün oder gar ein bisschen Pink und oben drauf bekomme ich noch Josef Pühringer als Landeshauptmann. Wer Pühringer will, der muss am Sonntag auch Pühringer und die OÖVP wählen."

"KÖNNEN DAS RUDER NOCH HERUMREIßEN" "Auch wenn die Umfragen derzeit nicht rosig sind, wir können das Ruder noch herumreißen", ist sich Hattmannsdorfer sicher. Es seien noch immer 150.000 Wähler unentschlossen. "Wir müssen unsere Kraft und Energie bei den geplanten Schlussaktionen in den letzten 70 Stunden mit Vollgas auf die Straße bringen. Dann ist noch alles möglich und dann werden wir den politischen Umsturz in Oberösterreich verhindern."

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Brandstetter MPA, Pressesprecher

Oberösterreichische Volkspartei
Obere Donaulände 7, 4010 Linz

T: +43 (732) 7620-298
F: +43 (732) 7620-299
E: thomas.brandstetter@ooevp.at
http://www.ooevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OOV0001