ATV: Rapid und Kiesbauer sorgen für Top-Quoten

Bis zu 366.000 Seher beim Elfer-Krimi von SK Rapid Wien Bis zu 241.000 Seher bei „Bauer sucht Frau“

Wien (OTS) - Der Elferkrimi von SK Rapid und die turbulenten Hofwochen bei "Bauer sucht Frau" machten ATV gestern zum Marktführer der Primetime (20.15 - 22.00 Uhr) - sowohl in der Marketingzielgruppe der 12- bis 49-Jährigen, als auch bei den 12- bis 29-Jährigen war ATV Spitzenreiter und somit bester Sender Österreichs. Das ÖFB-Samsung-Cup-Match von SKU Amstetten gegen SK Rapid Wien lieferte einen sensationellen Spitzenwert von 366.000 Sehern, als sich Fußball- und BsF-Fans von der spannenden Entscheidung mitreißen ließen. "Bauer sucht Frau" startete dadurch verzögert, konnte aber neuerlich an Reichweite zulegen: 222.000 Seher im Schnitt bedeuten trotz späterer Sendezeit einen neuerlichen Bestwert für die Hofwochen.

Die Analyse im Detail: Die zweite Halbzeit des ÖFB-Samsung-Cup-Spiels zwischen SKU Amstetten und SK Rapid Wien sahen im Vorabend im Schnitt 129.000 Österreicher, die Marktanteile lagen bei 9,7 % in der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen, bzw. bei 12,6 % bei den jungen Sehern zwischen 12 und 29 Jahren. Bei der Verlängerung samt Elfmeterschießen fieberten dann durchschnittlich 246.000 Österreicher mit, was sensationelle Marktanteile bedeutet: 9,8 % der Erwachsenen über 12 Jahre, 11,5 % der Marketingzielgruppe der 12- bis 49-Jährigen sowie 15,4 % der jungen Seher zwischen 12 und 29 Jahren verfolgten den knappen Rapid-Sieg. Durch die Sendung führte Elisabeth Auer, es kommentierte Philipp Krummholz.

Im Anschluss bot ab 20.50 Uhr eine turbulente "Bauer sucht Frau"-Folge Unterhaltung pur und durchschnittlich 222.000 Österreicher ließen sich die ländliche Flirtshow mit Arabella Kiesbauer nicht entgehen. Hier erreichte ATV Marktanteile von 9,0 % bei den Erwachsenen über 12 Jahre, 10,4 % bei den 12- bis 49-Jährigen und 9,9 % bei den 12- bis 29-Jährigen. Ein herausragender Tag für ATV, das mit österreichischem Programm voll und ganz punktete.

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Mag. Christoph Brunmayr
ATV Pressereferent
+43-(0)1-21364 - 751 oder +43-(0)664-6212 - 751
christoph.brunmayr@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001