Die WIENERIN ist 30!

Sie war das erste Frauenmagazin in Österreich: die WIENERIN. Seit 30 Jahren polarisiert, begeistert, provoziert und bewegt sie.

Wien (OTS) - Die WIENERIN galt als der Befreiungsschlag gegen die gewohnte Frauenmagazin-Ästhetik in den 80ern. Die Vision damals: das "neue Bild der Frau" als Auftrag zu verstehen und Frauen in ihrer Vielfalt zu bestärken.
Auch heute ist es Chefredakteurin Barbara Haas und ihrem Team wichtig, den WIENERIN-Spirit weiterzuführen. Und weiterzuleben. Und zwar auf allen Kommunikationskanälen - denn die WIENERIN ist längst zu einer multimedialen Marke herangewachsen und gönnt ihrem Online-Auftritt zum Jubiläum einen neuen Look. Mit Rebrush und einer Domain-Änderung: aus typischich.at wird wienerin.at.

In der aktuellen Ausgabe blickt die WIENERIN gemeinsam mit ihren prominenten Wegbegleitern zurück und reflektiert. Unser Fazit nach 30 Jahren: "Es hat sich viel getan."

Aber eines ist für Chefredakteurin Barbara Haas 2015 so gültig wie 1985: "Guter Journalismus bleibt immer erkennbar! Die WIENERIN wird weiter die Buntheit des Lebens abbilden und Impulse setzen. Sie wurde in einer Phase des gesellschaftspolitischen Umbruchs gegründet und erlebt heute eine Zeit, in der Solidarität und Toleranz in der Gesellschaft - sei es gegenüber Frauen, sei es gegenüber "Schwächeren", sei es gegenüber "Anderen" - wichtiger denn je sind. Wir werden da sein, wir werden aufzeigen!"

Unverkennbar im Markenauftritt!

Mit der Umstellung der Domain von typischich.at auf wienerin.at steht die Marke ab sofort auf eigenen digitalen Beinen. STYRIA Lifestyle Geschäftsführer Robert Langenberger: "Die WIENERIN zählt zu den stärksten Medienmarken des Landes. Umso wichtiger ist es, eine einheitliche Markenidentität auf allen Kommunikationskanälen zu gewährleisten." Im Rahmen des Rebrushs wurde im ersten Schritt die optische Annährung an das Magazin realisiert. Das nächste strategische Online-Ziel: eine inhaltliche Neuausrichtung.

Die WIENERIN ist 30 und feiert!

In Feierlaune zeigt sich die WIENERIN zum 30er und lädt LeserInnen, Partner und Friends zu einem fulminanten Geburtstagsfest ins Chaya Fuera. Chefredakteurin Barbara Haas: "Unsere Party steht im Zeichen von starken, solidarischen und selbstbewussten, aber auch selbstironischen Frauen, die die Hürden des Lebens mit einem Augenzwinkern nehmen."
Hoch die Tassen!

Zitate zum Jubiläum:

"Die WIENERIN war damals wegweisend - so wie der Wiener. Nicht zuletzt durch den Erfolg der WIENERIN kam es in der Folge zur Gründung mehrerer Frauenmagazine." (Vera Russwurm)

"Die WIENERIN ist für mich ein Magazin, das noch immer rasch weibliche Themen aufgreift und dafür sorgt, dass es ein Printmedium gibt, das neben Klatsch, Tratsch und Schönheitstipps auch andere Lebenswelten, Lebensumstände und Realitäten abbildet." (Kathi Zechner)

"Die WIENERIN war ein Signal dafür, dass junge Frauen - frech, keck und chic - auch der Medienwelt neue Türen öffnen." (Brigitte Ederer)

"Die WIENERIN ist vielfältig in jeder Hinsicht und ist kein Magazin, das sich auf Ratschläge für die richtige Beleuchtung von String Tangas und High Heels im Schlafzimmer beschränkt." (Chris Lohner)

Die WIENERIN wurde 1985 vom Metro-Verlag gegründet und im Jahr 2001 von der ET Multimedia AG übernommen, an der sich die Styria Media Group im Jahr 2005 mehrheitlich beteiligt. Heute gehört die Marke WIENERIN, gemeinsam mit den Marken DIVA und ichkoche.at zur STYRIA Medienhaus Lifestyle GmbH & Co KG (von 2007 bis 2015 bekannt als Styria Multi Media Ladies GmbH & Co KG).
Die WIENERIN erscheint 12x jährlich mit einer monatlichen Auflage von 82.000 Stück und einer durchschnittlichen Reichweite von 3,5%.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katharina Brunner
Styria Medienhaus Lifestyle GmbH & Co KG
PR & Marketing
Geiselbergstraße 15 | 1110 Wien | Austria
T. +43 1 60117 272
M. +43 676 8719 70272
katharina.brunner@styria.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUL0001