Neue Gebäudeplakette macht umweltbewusstes Bauen und Sanieren sichtbar

LR Pernkopf: „In Niederösterreich gibt es viele gute Beispiele, wie ein Beitrag zur Energiewende geleistet werden kann“

St. Pölten (OTS/NLK) - Wer bei der Verwirklichung des persönlichen Wohntraums "ausgezeichnet gebaut" hat, sprich beim Bauen oder Sanieren auf energieeffiziente Maßnahmen geachtet hat, kann sein stolzes Werk in Zukunft mit der neuen Gebäudeplakette "Ausgezeichnet gebaut in NÖ" schmücken und andere damit zum Nachahmen anregen.

"In Niederösterreich gibt es viele gute Beispiele, wie ein Beitrag zur Energiewende geleistet werden kann. Das eigene Haus thermisch zu sanieren oder beim Heizen auf erneuerbare Energieträger zu setzen gehört dazu. Mit der neuen Gebäudeplakette ‚Ausgezeichnet gebaut in NÖ‘ wollen wir dieses Engagement sichtbar machen und die Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer vor den Vorhang holen", erklärt Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf die neue Initiative.

"Die neue Plakette kennzeichnet Ein- und Zweifamilienhäuser, die entweder energiesparend und klimaschonend erbaut oder thermisch saniert worden sind und bestimmte Kriterien wie eine gute Wärmedämmung, Heizen mit erneuerbaren Energieträgern und eine nachhaltige Gestaltung erfüllen", erklärt Dr. Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ.

Zu diesen Mindestkriterien gehören eine Energiekennzahl (EKZ) ≤ 30 kWh/m2a beim Neubau und ≤ 100 kWh/m2a bei Sanierungen sowie ein ökologisches Heizsystem. Die gesamte Kriterienliste kann auf der Website der Energieberatung NÖ - www.energieberatung-noe.at -abgerufen werden. Nähere Informationen erhalten Interessierte auch bei der Energieberatungshotline der Energie- und Umweltagentur NÖ unter der Telefonnummer 02742/221 44.

Private Häuselbauer und -sanierer können die Plakette einfach und kostenfrei bei der Energieberatung NÖ auf www.energieberatung-noe.at bestellen. Ein Energieberater beziehungsweise eine Energieberaterin überprüft dann anhand einer "Checkberatung" die Einhaltung der Kriterien und übergibt die Plakette.

Engagierte Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Energiebeauftragte können die Plakette ebenso beim Umweltgemeindeservice der Energie- und Umweltagentur NÖ auf www.umweltgemeindeservice.at für den jeweiligen Bürger beziehungsweise die jeweilige Bürgerin bestellen und im Rahmen eines Festakts überreichen. Platz findet die Plakette am besten an der Hauswand oder am Gartenzaun, wo sie für alle gut sichtbar ist. Die Energieberatung NÖ steht für alle Fragen rund um die Plakette gerne zur Verfügung.

Nähere Informationen: Energie- und Umweltagentur NÖ, Mag. Silvia Osterkorn, Telefon 02742/219 19-113, e-mail silvia.osterkorn@enu.at, www.enu.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichischen Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003