PSIPENTA erhält Großauftrag von Spezialdienstleister SD Automotive

Abbildung aller Produktionsprozesse mit PSIpenta/ERP und MES

Berlin (ots) - Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH wurde vom Automobilzulieferer SD Automotive GmbH mit der Einführung einer umfassenden Enterprise-Resource-Planning- (ERP) und Manufacturing-Execution-Lösung (MES) beauftragt.

Das Ziel der Softwareeinführung ist eine Verkürzung der Durchlaufzeiten sowie eine hohe Transparenz und Flexibilität in der Ablauforganisation. Der in Georgsmarienhütte ansässige Spezialdienstleister für die Automobilindustrie wird mit dem ERP- und MES-Standard PSIpenta alle Unternehmensabläufe weitestgehend standardnah abbilden. Neben der Prozessunterstützung der Auftragsabwicklung und Produktion stehen vor allem auch eine projektorientierte Ausrichtung für eine kundenspezifische Einzelfertigung und eine Kleinserienfertigung im Mittelpunkt der Lösung. Zur Planung und Terminierung von Projektschritten durch den gesamten Auftragsprozess wird SD Automotive das PSIpenta Projektmanagement einsetzen.

Neben PSIpenta/ERP und MES kommen z. B. auch die mobile Lösung, das Business Reporting und Servicemanagement sowie die Dokumenten- und Belegarchivierung des Partners intex Informations-Systeme GmbH auf Basis der EASY ECM Suite zum Einsatz. "Uns haben vor allem die Funktionsvielfalt und der klare Branchenfokus überzeugt. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren zudem Referenzbesuche bei namhaften Kunden der Automobilindustrie", begründet Christian Hormann, IT Leiter bei SD Automotive die Entscheidung für PSIPENTA.

Die 1984 gegründete SD Automotive GmbH zählt bundesweit zu den vier führenden Anbietern im Formen-, Werkzeug- und Prototypenbau. Das Unternehmen stellt Ersatzteile für alle bekannten Automobilhersteller her und beschäftigt etwa 520 Mitarbeiter.

Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für Energiemanagement (Gas, Öl, Elektrizität, Wärme, Energiehandel), Produktionsmanagement (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik) und Infrastrukturmanagement für Verkehr und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt 1.700 Mitarbeiter weltweit. www.psi.de

Rückfragen & Kontakt:

PSI AG
Bozana Matejcek
Konzernpressereferentin
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin
Deutschland
Tel. +49 30 2801 2762
Fax +49 30 2801 1000
E-Mail: BMatejcek@psi.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009