(Cyber)Crime – Die Gefahr für den Handel wächst

Hochkarätige Experten aus IT, Kreditwirtschaft und Handel diskutierten bei der frei[handels]zone des Handelsverbandes über Gefahren der (Cyber)Kriminalität für die Handelsbranche.

Wien (OTS) - "Der laut Cyber-Crime-Report 2014 leichte Rückgang an Anzeigen trügt, die Händler stehen vor großen Herausforderungen und Investitionen", so Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes. Wer nicht in Cyber-Security investiert, wird spätestens mit Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung ein böses Erwachen erleben, waren sich alle Diskutanten einig.

Die ausführliche Presseinformation inkl. Pressefotos finden sie hier:
https://www.handelsverband.at/events/freihandelszone/freihandelszone-am-23092015/

Rückfragen & Kontakt:

Handelsverband
Andreas Weigl, Communications Manager
E andreas.weigl@handelsverband.at
T +43 (1) 406 2236-77

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HVB0001