„Bewusst gesund“: Zucker und Übergewicht führen zur Fettleber

Außerdem am 26. September: Mit Atemtraining gegen Kopfschmerz

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert das ORF-Gesundheitsmagazin "Bewusst gesund" am Samstag, dem 12. September 2015, um 17.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Zucker und Übergewicht führen zur Fettleber

Die Leber ist die größte Drüse im menschlichen Körper und außerdem für die Steuerung des Zucker-Fett- und Eiweißstoffwechsels verantwortlich. Bewegungsmangel, zu viel Alkohol, eine genetische Veranlagung und vor allem zu viel und zu fettes sowie süßes Essen, aber auch zuckerhaltige Limonaden sind die Ursachen für eine Fettleber - eine Erkrankung der Leber, bei der Fette in die Leberzellen eingelagert werden. Expertinnen und Experten sprechen von der "Wohlstandsleber". In Österreich ist fast jeder zweite Erwachsene davon betroffen, 80 Prozent aller Übergewichtigen haben eine Fettleber, Tendenz steigend! Langfristig kann eine Fettleber zu Diabetes und auch Leberkrebs führen, darum ist die Früherkennung enorm wichtig. Gestaltung: Vroni Brix.

Mit Atemtraining gegen Kopfschmerz

Schmerzmittel sind die meistverkauften Medikamente überhaupt und das weltweit. Expertinnen und Experten sind sich einig, dass der Griff zur Tablette in vielen Fällen viel zu schnell und leichtfertig erfolgt; schließlich haben gerade Schmerzmedikamente immer auch unerwünschte Nebenwirkungen, die gefährlich werden können. Dabei gibt es Möglichkeiten, Schmerzzustände ganz anders erfolgreich zu bekämpfen, auch wenn man dafür ein bisschen Disziplin aufbringen muss. Zusätzlicher Vorteil: Es werden nicht nur Symptome, sondern auch Ursachen behandelt - und die können oft erstaunlich klein sein. "Bewusst gesund" hat einen Wiener begleitet, der jahrelang unter extremen Kopfschmerzen litt, bis er die Biofeedback-Methode ausprobierte. Gestaltung: Christian Kugler.

Leben mit Cystischer Fibrose

Cystische Fibrose ist eine unheilbare Stoffwechselerkrankung. In Österreich kommt jeden zehnten Tag ein Kind mit CF auf die Welt. Bei Menschen mit diesem Gendefekt produziert der Körper übermäßig viel und zähflüssigen Schleim. Patienten leiden an chronischem Husten, schweren Lungenentzündungen und Verdauungsstörungen. Oft werden zuerst die Lungen befallen und verschleimen, später werden auch andere Organe in Mitleidenschaft gezogen. Im Endstadium der Krankheit ist eine Lungentransplantation oft der einzige Weg, um das Leben der Patienten zu verlängern und ihnen wieder Lebensqualität zu schenken. Gestaltung: Denise Kracher.

"Bewusst gesund"-Tipp zum Thema "Gesichtslähmung"

Ein herabhängender Mundwinkel ist das typische Zeichen für eine einseitig auftretende Gesichtslähmung. Wie die erste Hilfe aussieht und welche Therapien es gibt, erklärt Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002