Laki: Herr AK Präsident Wieser, tun Sie den Niederösterreichern was Gutes, lösen’s die AK auf!

St. Pölten (OTS) - Anlässlich der Vorstellung des 40 Millionen Euro teuren Neubaus der AK-NÖ-Zentrale in St. Pölten
(http://noe.orf.at/news/stories/2634687/ ), übt der
Landtagsabgeordnete des Team Stronach für NÖ, Dr. Walter Laki, schwere Kritik an der Kammer: "Die AK-Nö hebt jährlich von den Mitgliedern rund 65 Millionen Zwangsabgaben ein, baut sich dafür einen Palast und leistet sich hochdotiertes Personal zur SPÖ-Grundlagenarbeit und Konsumentenschutz Aktivitäten."

Laki appelliert an AK-NÖ Präsidenten Markus Wieser: "Sie als AK-NÖ Präsident stellen sich hin und verkünden als Leistungsnachweis ‚die AKNOE Steuerrückholaktion schlägt mit 13,78 Millionen alle Rekorde‘. Da aber das Finanzamt in Zukunft automatisch die Steuergutschrift dem Bürger rückerstatten wird, ist damit eine wesentliche Daseinsberechtigung der AK-NÖ nicht mehr vorhanden. Herr Präsident Wieser, es ist daher ein guter Zeitpunkt zurück zu treten, die Zwangsmitgliedschaft zu beenden und den Antrag zur Auflösung der AK zu stellen. Damit ersparen sich dann die Arbeitnehmer rund 65 Millionen Euro pro Jahr, die ihnen bisher zwangsweise vom Gehalt abgezogen werden."

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach f. NÖ
Walter Rettenmoser
Kommunikation
+43 664 156 52 14
walter.rettenmoser@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSN0001