Neues WGKK-Projekt stärkt Gesundheitskompetenz und verbessert Lebensstil

Individuelles Gesundheits-Management (IGM) ist kostenlos und in ganz Wien verfügbar

Wien (OTS) - "Individuelles Gesundheits-Management (IGM)": Mit diesem neuen Projekt möchte die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) ihren Versicherten helfen, die Gesundheitskompetenz zu stärken und den Lebensstil zu verbessern. Das kostenlose Programm kann ab sofort von allen WGKK-Versicherten ab 18 Jahren in Anspruch genommen werden und wird in allen Gesundheitszentren der WGKK angeboten.

"Das neue Programm soll die Wienerinnen und Wiener für das Thema Prävention sensibilisieren und ihnen helfen, ihre Gesundheit zu erhalten - gerade vor dem Hintergrund von Volkskrankheiten wie Diabetes, die für die Krankenversicherung eine immer größere Herausforderung werden", betont WGKK-Obfrau Ingrid Reischl.

IGM-Coach stellt individuelles Programm zusammen

Wer sich entscheidet bei IGM mitzumachen, wird ein Jahr lang von einem speziell ausgebildeten Coach betreut. Vorgesehen ist, dass es während der ersten drei Monate vier Treffen mit der Betreuerin/dem Betreuer gibt. Wer danach weitere Unterstützung benötigt, kann unbegrenzt weitere Treffen vereinbaren.

Zu Beginn des Programms wird der aktuelle Gesundheitsstatus mittels Online-Fragebogen erhoben. Auf Basis dieser Ergebnisse, die nicht gespeichert werden, wird besprochen, welche Ziele erreicht werden könnten (zB. Gewichtsreduktion, Stärkung der psychischen Gesundheit oder Stressbewältigung). Danach erstellt der IGM-Coach ein persönliches Programm und verweist die Klientinnen und Klienten auf Kurse und Angebote, die für sie/ihn in Frage kommen (zB. Ernährungsberatung, Bewegungsübungen, Rückenturnen etc.)

"Wir sind in Österreich die erste soziale Krankenversicherung, die ihren Versicherten dieses Angebot zur Verfügung stellt", betont Reischl. Entwickelt wurde IGM in Deutschland, wo es seit dem Jahr 2011 erfolgreich umgesetzt wird.
Reischl: "Die ersten Ergebnisse sind sehr erfreulich. Die IGM-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer haben etwa kürzere Krankenstände und brauchen auch weniger Medikamente."

Einfache Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail

Damit die WGKK-Versicherten an dem Programm teilnehmen können, müssen sie lediglich einen Termin bei einem IGM-Coach in einem WGKK-Gesundheitszentrum ihrer Wahl vereinbaren. Dies kann telefonisch über die eigens eingerichtete Hotline (+43 1 601 22 - 1166) oder per E-Mail (igm@wgkk.at) erfolgen. Weitere Informationen über IGM gibt es unter der oben genannten Telefonnummer oder im Internet unter www.wgkk.at/igm

Finanziert wird das neue WGKK-Programm zum einen von der WGKK selbst, zum anderen auch aus Mitteln des Landesgesundheitsförderungsfonds. Dieser wurde im Rahmen der Gesundheitsreform von der Sozialversicherung und der Stadt Wien eingerichtet.

Angeboten wird IGM hier:

WGKK-Gesundheitszentrum Wien-Süd, Wienerbergstraße 13, 1100 Wien WGKK-Gesundheitszentrum Wien-Mariahilf, Mariahilferstraße 85-87, 1060 Wien
WGKK-Gesundheitszentrum Wien-Mitte, Strohgasse 28, 1030 Wien WGKK-Gesundheitszentrum Wien-Nord, Karl-Aschbrenner-Gasse 3, 1210 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Gebietskrankenkasse
Öffentlichkeitsarbeit
Mag.a Regine Bohrn

10., Wienerbergstraße 15–19
Tel.: +43 1 601 22-1351
Fax: +43 1 601 22-2135
E-Mail: regine.bohrn@wgkk.at
www.wgkk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WGK0001