FP-Mahdalik fordert das Aus für Deppen-Demos am Ring

Innenministerium hat Handlungsbedarf

Wien (OTS) - "Es ist nicht einzusehen, dass zehntausende Autofahrer im Stau stehen, die Lärm- und Abgasbelastungen rund um den 1. Bezirk massiv steigen und dazu noch Millionenschäden für die Wirtschaft verursacht werden, nur weil ein paar Körndlfresser nicht wissen, was sie mit ihrer Tagesfreizeit anfangen sollen", sagt FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik und fordert das endgültige Aus für Spaßkundgebungen am Ring und auf der Mariahilfer Straße. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004