Zweite Ausgabe des neuen ORF-III-Polittalks „Inside Asia“: Wie blickt China auf Europas Flüchtlingskrise?

Am 24. September um 21.00 Uhr in ORF III

Wien (OTS) - Im Juni 2015 startete das von Raimund Löw präsentierte ORF-III-Format "Inside Asia" als einziger Polittalk eines westlichen TV-Senders, der direkt aus Peking kommt. Am Donnerstag, dem 24. September, um 21.00 Uhr geht die zweite Ausgabe on air, die diesmal nicht nur die großen Themen des aufsteigenden Kontinents behandelt. Aus aktuellem Anlass sorgt auch die jüngste europäische Krise für Gesprächsstoff: Wie blickt China auf das sich immer mehr ausweitende Flüchtlingsdrama? Und welche Erfahrungen aus Asien können für Deutschland oder Österreich wichtig sein?

Raimund Löw: "Heiße Themen, die sowohl Europa als auch Asien etwas angehen"

"Dramatische Flüchtlingskrisen, wie heute in Europa, hat es auch in Asien gegeben. Wir wollen herausfinden, welche Erfahrungen daraus zu gewinnen sind", sagt ORF-Asienkorrespondent Raimund Löw. Auch eine Reihe weiterer spannender Themen werden diskutiert, so u. a. der für Ende dieser Woche anstehende USA-Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping sowie die Zukunft der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen China und Europa.
"Es sind heiße Themen, die sowohl Europa als auch Asien etwas angehen, und die nirgendwo sonst in einer europäisch-asiatischen Runde direkt aus Peking so offen diskutiert werden", sagt "Inside Asia"-Host Löw. "Ich freue mich sehr, dass es wieder gelungen ist, eine hochrangige europäisch-asiatische Gesprächsrunde zu gewinnen. Der EU-Botschafter in China, Dietmar Schweisgut, wird dabei sein, Hong Meng - die Top-Europaexpertin der Renmin-Universität China in Peking - und der ehemalige chinesische Botschafter in Österreich Lu Yonghua", so Löw. Ergänzt wird die Runde durch den Korrespondenten der Wiener "Presse" und der Berliner "TAZ", Felix Lee.

Die Themen der Sendung im Überblick:

Wie steht China zur europäischen Flüchtlingskrise? Welche Erfahrungen aus Asien können für Deutschland oder Österreich wichtig sein? Chinas Präsident Xi Jinping besucht die USA, wenige Wochen nach der großen Militärparade in Peking zum Jahrestag der japanischen Kapitulation. Welche Bedeutung hat die Erinnerungskultur in Asien im Vergleich zu Europa? Wie entwickelt sich das Verhältnis der austeigenden jungen Macht China zum alten Kontinent Europa und zur Noch-Supermacht USA?
Der chinesische Börsenkrach und die Weltwirtschaft: Kann wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen China und Europa der Realwirtschaft positive Impulse geben? Welche Erwartungen gibt es in der Öffentlichkeit der Handelspartner Deutschland, Österreich und China?

"Inside Asia" wird als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) bereitgestellt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003