Flüchtlinge - Stronach/Lugar kritisiert Arbeitsmarktöffnung für Asylwerber

Schnellere Asylverfahren und Arbeitsmarktgipfel gefordert

Wien (OTS) - "Eine Arbeitsmarktöffnung ab dem ersten Tag für Asylwerber wäre ein Schlag ins Gesicht für jeden der knapp 500.000 österreichischen Arbeitslosen", kommentiert Team Stronach Klubobmann Robert Lugar die Aussagen von Sozialminister Rudolf Hundstorfer in der ORF-Reihe "Journal zu Gast". Und weiter: "Solange ich nicht weiß, ob derjenige auch tatsächlich einen ‪Asylgrund hat und in ‎Österreich bleiben darf, kann er jederzeit abgeschoben werden - und was dann? Dann reiß ich ihn aus der Beschäftigung wieder raus und die ‪Unternehmer schauen durch die Finger!", mahnt Lugar und fordert schnellere Asylverfahren, die - nach Schweizer Vorbild binnen 48 Stunden - Klarheit schaffen sollen.

"Anstatt in einem Rat der Arbeits- und Sozialminister Anfang Oktober über eine Neuregelung des Arbeitsmarkts nachzudenken, wäre es höchste Zeit, endlich Taten sprechen zu lassen und einen Termin für einen Arbeitsmarktgipfel zu finden, den die Regierung seit Mai beharrlich verschiebt - wo bleibt hier die Solidarität den Österreichern gegenüber?", schließt Lugar.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0003