Bankomatkarten-Diebstahl: Fahndung nach Tatverdächtigem

Ersuchen um Lichtbildveröffentlichung

Wien (OTS) - In der Zeit vom 05.05.2015 bis 12.05.2015 wurde einem 63-jährigen Mann aus seinem Briefkasten in der Neubaugasse (7. Bezirk) von einem Unbekannten eine Bankomatkarte gestohlen. Anschließend benutzte der Täter die Karte für insgesamt 15 rechtswidrige Bargeldbehebungen. Die Schadenssumme beträgt mehrere tausend Euro. Ermittler des Landeskriminalamtes Wien - Außenstelle Süd - konnten Überwachungsbilder des unbekannten Täters sicherstellen. Die Polizei Wien ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft um die Veröffentlichung der Fotos. Sachdienliche Hinweise (auch anonym) werden an das LKA Süd unter der Telefonnummer 01-31310 DW 57800 erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003