Sind Politik und Medien lernfähig?

Franz Schausberger – Politiker, Historiker, Europäer. (Di., 22.09.2015,19:00 Uhr)

Wien (OTS) - Populisten verschärfen die Konfrontationen, während die Politik um Kompromisse ringt. Medien machen sich zum Sprachrohr von Kampagnen oder sind deren Zielscheibe. Europa kämpft um Einigkeit und Frieden, wirkt aber gespalten. Das kennzeichnet die Gegenwart, ist aber schon einmal dagewesen. Der Eindruck von Politikerversagen einerseits und Lügenpresse entstand schon einmal - mit katastrophalen Folgen. Das Verhältnis zwischen Politik und Medien ist neuerlich äußerst angespannt. Wie wird es sich entwickeln? Sind Politik und Medien lernfähig?
Anlässlich der Präsentation des Biografie "Franz Schausberger -Politiker, Historiker, Europäer" diskutieren:
Robert Kriechbaumer, Historiker
Herbert Lackner, Journalist (profil)
Franz Schausberger, Institut der Regionen Europas
Claus Reitan, Journalist und Autor

Zum Auftakt des Abends präsentiert Robert Kriechbaumer die Biografie Franz Schausbergers und skizziert den Themenbogen anhand der Laufbahn Schausbergers. Als Wissenschafter untersuchte Franz Schausberger den Aufstieg der Nationalsozialisten. Als Landeshauptmann wurde Schausberger - Baumeister und Reformer des Salzburgs an einer Zeitenwende - Opfer einer Lügenkampagne. Als Europapolitiker tritt er gegen Zentralismus und für ein Europa starker Regionen ein.
Eine Veranstaltung der Politischen Akademie in Kooperation mit dem Karl von Vogelsang Institut, der Academia und dem Club der Salzburger in Wien

Anmeldungen unter claudia.ruisz@PolAk.at oder telefonisch unter +43-1-81420-78
Ort der Veranstaltung ist die Politische Akademie der ÖVP, Tivoligasse 73, 1120 Wien

Sind Politik und Medien lernfähig?

Populisten verschärfen die Konfrontationen, während die Politik um
Kompromisse ringt. Medien machen sich zum Sprachrohr von Kampagnen
oder sind deren Zielscheibe. Europa kämpft um Einigkeit und Frieden,
wirkt aber gespalten. Das kennzeichnet die Gegenwart, ist aber schon
einmal dagewesen. Der Eindruck von Politikerversagen einerseits und
Lügenpresse entstand schon einmal – mit katastrophalen Folgen. Das
Verhältnis zwischen Politik und Medien ist neuerlich äußerst
angespannt. Wie wird es sich entwickeln?
Sind Politik und Medien lernfähig?

Anlässlich der Präsentation des Biografie „Franz Schausberger –
Politiker, Historiker, Europäer“ diskutieren:
Robert Kriechbaumer, Historiker
Herbert Lackner, Journalist (profil)
Franz Schausberger, Institut der Regionen Europas
Claus Reitan, Journalist und Autor
Zum Auftakt des Abends präsentiert Robert Kriechbaumer die Biografie
Franz Schausbergers und skizziert den Themenbogen anhand der
Laufbahn Schausbergers. Als Wissenschafter untersuchte Franz
Schausberger den Aufstieg der Nationalsozialisten. Als
Landeshauptmann wurde Schausberger – Baumeister und Reformer des
Salzburgs an einer Zeitenwende – Opfer einer Lügenkampagne. Als
Europapolitiker tritt er gegen Zentralismus und für ein Europa
starker Regionen ein.

Datum: 22.9.2015, 19:00 - 21:00 Uhr

Ort:
Politische Akademie der ÖVP
Tivoligasse 73, 1120 Wien

Url: www.polak.at

Rückfragen & Kontakt:

Politische Akademie
0043181420 - 19

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAO0001